Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

So umgehen Sie den Facebook Messenger

Auf Smartphone oder Tablet  

So umgehen Sie den Facebook Messenger

28.06.2018, 09:18 Uhr

. Logo des Facebook-Messenger: Wer mit Facebook-Freunden in Kontakt bleiben will, muss die App benutzen. Mit einem Trick lässt sich das aber umgehen.  (Quelle: dpa/Alexander Pohl/NurPhoto)

Logo des Facebook-Messenger: Wer mit Facebook-Freunden in Kontakt bleiben will, muss die App benutzen. Mit einem Trick lässt sich das aber umgehen. (Quelle: Alexander Pohl/NurPhoto/dpa)

Sie wollen auch per Smartphone mit Ihren Facebook-Freunden in Kontakt bleiben, die Messenger-App aber aus Datenschutzgründen vermeiden? Mit einem simplen Trick ist das möglich.

Wer am Smartphone Facebook-Nachrichten lesen und verschicken will, muss dafür Facebooks Messenger-App nutzen. Weil sie aber sensible Daten ihrer Nutzer erhebt, die Sicherheit der Kommunikation fraglich ist und bald auch noch Werbevideos in die Unterhaltungen eingespielt werden sollen, rät die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen von der Nutzung der Messenger-App ab.

Wie man den Messenger umgeht

Ganz verzichten müssen Nutzer auf die Chats mit Freunden aber nicht – die Verbraucherschützer empfehlen nämlich den Basiszugang zu Facebook. Unter https://mbasic.facebook.com/messages erreicht man die Facebook-Version für Menschen ohne modernes Smartphone. Die Funktionen sind zwar eingeschränkt, aber zum Lesen von Nachrichten reicht der Basiszugang.

Ein Tipp: Wer sich die Login-Seite als Lesezeichen im Browser oder als Direktlink auf der Startseite des Smartphones ablegt, spart sich die Eingabe von Hand.

Keine Digital-Neuigkeiten mehr verpassen: Werden Sie Fan von t-online.de Digital bei Facebook oder folgen Sie uns auf Twitter.

Der normale Mobilzugang zu Facebook über den Browser unter https://m.facebook.com ist für App-Muffel leider keine Alternative. Hier gibt es schon länger keinen Zugriff auf die Chat-Nachrichten mehr. Wer den Basiszugang zu schmucklos findet, kann auch über den Chrome-Browser für iOS und Android die Web-Version des Messengers unter https://www.messenger.com aufrufen und über einen Fingertipper auf das Optionsmenü in der oberen rechten Ecke die Desktopversion der Website anfordern.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Palazzo-Trend: farbenfroh, an- gesagt & locker geschnitten
zu den Palazzo-Hosen bei C&A
Anzeige
Mieten statt kaufen: „Technik-Trends, die du brauchst“
OTTO NOW entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe