• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Immobilien & Wohnen
  • Immobilienmarkt
  • Wohnungsgr├Â├če im Vergleich: Wohnen Sie gro├č oder klein? Hier testen!


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextCorona-Herbst: Erste Ma├čnahmenSymbolbild f├╝r einen TextTalk von Maischberger f├Ąllt ausSymbolbild f├╝r einen TextNawalny muss unter Putin-Portr├Ąt sitzenSymbolbild f├╝r einen TextFu├čball-Traditionsklub verkauftSymbolbild f├╝r einen TextRekordpreise f├╝r Lufthansa-TicketsSymbolbild f├╝r ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild f├╝r einen TextN├Ąchste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild f├╝r einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild f├╝r einen TextSchlagerstars sorgen f├╝r SensationSymbolbild f├╝r einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild f├╝r einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Star w├╝tet gegen Boris BeckerSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Wohnen Sie gr├Â├čer als andere? Klicken Sie sich durch unsere Grafik

  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Aktualisiert am 22.02.2021Lesedauer: 3 Min.
Ein ├Ąlterer Mann sitzt im Wohnzimmer (Symbolbild): Wie viel Raum ist viel oder wenig?
Wie viel Raum ist viel oder wenig? (Quelle: Portra Images/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

W├Ąhrend der Corona-Pandemie verbringen die Menschen so viel Zeit wie noch nie in der eigenen Wohnung. Der Platz, den sie haben, ist dabei unterschiedlich gro├č. Testen Sie, wie Sie im Vergleich zu anderen dastehen!

Selten hat man so aktiv gewohnt wie w├Ąhrend der Corona-Pandemie. Vieles, was einen normalerweise nach drau├čen zieht, findet nicht statt oder ist verboten. Umso gl├╝cklicher k├Ânnen sich diejenigen sch├Ątzen, die sich zu Hause wohlf├╝hlen.

Ein wichtiges Kriterium daf├╝r ist der Platz, der zur Verf├╝gung steht. Wer mit vielen Menschen auf engem Raum lebt, d├╝rfte schneller mit der Familie aneinandergeraten als jemand, der sich zum Arbeiten in ein eigenes Zimmer zur├╝ckziehen kann.

Interaktive Grafik vergleicht Ihre Wohnungsgr├Â├če

Wie unterschiedlich die Wohnfl├Ąchen in Deutschland verteilt sind, haben Forscher des arbeitgebernahen Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) auf Basis von Daten des Sozio-oekonomischen Panels berechnet. Demnach liegt die mittlere Wohnungsgr├Â├če in der Gesamtbev├Âlkerung aktuell bei 100 Quadratmetern. 10 Prozent leben in Wohnungen, die gr├Â├čer sind als 163 Quadratmeter.

Ob Ihre eigene Wohnfl├Ąche verh├Ąltnism├Ą├čig gro├č, Durchschnitt oder eher klein ist, k├Ânnen Sie selbst testen ÔÇô mithilfe einer interaktiven IW-Grafik.

Das sehen Sie in der Grafik:

  • Die Grafik zeigt, wie die Wohnungsgr├Â├čen in Deutschland verteilt sind. Die Kurve auf der linken Seite stellt die Gesamtbev├Âlkerung nach der Anzahl der Personen pro Haushalt dar: von kleinen Wohnungen unten bis zu gro├čen Wohnungen oben. Die rechte Kurve zeigt einzelne Teilgruppen der Bev├Âlkerung, zum Beispiel Mieter, Rentner oder Vielverdiener.
  • Je mehr Menschen es mit einer bestimmten Wohnungsgr├Â├če gibt, desto st├Ąrker hebt sich die Kurve an dieser Stelle.

So benutzen Sie die Grafik:

  • Sie k├Ânnen sich selbst in der Grafik verorten und sehen, wie viele Menschen mehr und weniger Wohnfl├Ąche zur Verf├╝gung haben als Sie.
  • Auf der rechten Seite der Grafik ist die Verteilung der Rentner voreingestellt. ├ťber die beiden Drop-Down-Men├╝s k├Ânnen Sie andere Teilgruppen ausw├Ąhlen und miteinander vergleichen ÔÇô etwa verschiedene Altersgruppen, Haushaltstypen und Bildungsniveaus.
  • Sie k├Ânnen mit dem Tool nicht nur die Wohnfl├Ąche pro Kopf, sondern auch die Wohnfl├Ąche eines gesamten Haushalts vergleichen.

Wie viel Raum ist viel oder wenig?

Ab einer Wohnfl├Ąche von 41 Quadratmetern pro Kopf geh├Âren Sie zu den oberen 50 Prozent, ab 83 Quadratmetern zu den oberen 10 Prozent. Rentner haben pro Kopf deutlich mehr Wohnfl├Ąche zur Verf├╝gung: Ab 60 Quadratmetern geh├Ârt man in dieser Gruppe zu den oberen 50 Prozent, ab 110 Quadratmetern zu den oberen 10 Prozent.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
B├Âses Erwachen
Wladimir Putin: Dreht er uns das Gas ab?


Noch mehr Fl├Ąche pro Kopf als Rentner haben nur Alleinlebende: Hier liegt die mittlere Wohnfl├Ąche bei 65 Quadratmetern pro Kopf. Das andere Extrem bilden Gro├čhaushalte mit f├╝nf und mehr Personen mit einer mittleren Wohnfl├Ąche von 22 Quadratmetern.

Nur geringe Unterschiede zwischen Bildungsniveaus

Auch die Unterschiede zwischen Mietern (35 Quadratmeter) und Eigent├╝mern (48 Quadratmeter) sind deutlich. Relativ klein sind dagegen die Unterschiede zwischen den Bildungsniveaus. So sind Personen mit Hochschulabschluss (50 Quadratmeter) und Hauptschulabschluss (50 Quadratmeter) sogar gleichauf.

Pekka Sagner, IW-├ľkonom f├╝r Wohnungspolitik und Immobilien├Âkonomik, erkl├Ąrt das damit, dass Menschen mit Hochschulabschluss eher in Branchen arbeiteten, die in Gro├čst├Ądten verortet seien. "Dort haben sie mehr Mietwohnungen und in einem angespannten Markt weniger Wohnfl├Ąche pro Kopf", sagt Sagner. Menschen mit Hauptschulabschluss wiederum blieben eher im l├Ąndlichen Raum, wo die Eigent├╝merquote h├Âher sei.

In Gro├čst├Ądten sinkt der Platz f├╝r Mieter

Insgesamt sei die Wohnfl├Ąche der Deutschen pro Kopf seit 1990 um 34 Prozent gestiegen, zuletzt aber in deutlich geringerem Tempo. Das liegt vor allem daran, dass die Wohnfl├Ąche von Mietern seit 2010 stagniert.

In Gro├čst├Ądten ist der Platz, den Mieter pro Kopf zur Verf├╝gung haben, sogar r├╝ckl├Ąufig. Ein Grund daf├╝r sei, dass Familien nicht umziehen, wenn sie ein weiteres Kind bekommen.

Auch die Art der Neubauten spielt laut Sagner eine Rolle. "Fr├╝her wurde kritisiert, dass in Gro├čst├Ądten zu gro├č gebaut werde und man so den Bedarf an Single-Wohnungen nicht gut decken k├Ânne. Das hat sich inzwischen ge├Ąndert."

Bei Eigent├╝mern geht die Tendenz hingegen weiter nach oben. Hier ist die Wohnfl├Ąche pro Kopf deutlich gestiegen. "Das h├Ąngt damit zusammen, dass Eigent├╝mer eher ├Ąlter sind und es im Alter keinen gro├čen Anreiz gibt, in eine kleinere Wohnung umzuziehen, wenn das Haus einmal abbezahlt ist", so Sagner.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft
Deutschland
Eigentum


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website