• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Herz-Kreislauf & Cholesterin
  • Warum Übergewicht zu Bluthochdruck fĂŒhrt


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

FĂŒr diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfĂ€ltig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Warum Übergewicht den Blutdruck erhöht

t-online, akl

Aktualisiert am 07.08.2018Lesedauer: 1 Min.
Forscher haben herausgefunden, wie Übergewicht und Bluthochdruck zusammenhĂ€ngen.
Forscher haben herausgefunden, wie Übergewicht und Bluthochdruck zusammenhĂ€ngen. (Quelle: Peter Dazeley/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextEM-Aus fĂŒr WeltfußballerinSymbolbild fĂŒr einen TextWarmwasser abdrehen? Ministerin warntSymbolbild fĂŒr einen TextEU-Land fĂŒhrt Wehrpflicht wieder einSymbolbild fĂŒr einen TextRussland kappt Öltransit aus Kasachstan Symbolbild fĂŒr einen TextUS-Bluttat: Siebenfache MordanklageSymbolbild fĂŒr einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild fĂŒr einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild fĂŒr einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild fĂŒr einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild fĂŒr einen TextWilliams' Witwe enthĂŒllt DetailsSymbolbild fĂŒr einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserFC Bayern vor nĂ€chstem Transfer-HammerSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Übergewicht fĂŒhrt hĂ€ufig zu Bluthochdruck. Warum das so ist, war bisher unbekannt. Jetzt hat ein Forscherteam unter der FĂŒhrung des Deutschen Instituts fĂŒr ErnĂ€hrungsforschung (DIfE) die Ursache herausgefunden.

Der Botenstoff ANP ist ein natĂŒrlicher Blutdrucksenker

Normalerweise reguliert ein spezielles Eiweiß, kurz ANP, den Blutdruck, indem es die glatte Muskulatur der GefĂ€ĂŸe entspannt und gleichzeitig dazu fĂŒhrt, dass verstĂ€rkt Harn ausgeschieden wird. Bei stark ĂŒbergewichtigen Menschen zirkuliert nur sehr wenig von diesem blutdrucksenkendem Stoff im Blut. Eine ErklĂ€rung fĂŒr dieses PhĂ€nomen hatten die Forscher bislang nicht: "Eigentlich wĂŒrde man erwarten, dass der ANP-Spiegel gerade bei krankhaft ĂŒbergewichtigen Menschen erhöht ist, da sie zu Bluthochdruck neigen und ANP vom Körper freigesetzt wird, um den Blutdruck zu senken", sagt Autorin Olga Pivovarova.

Hoher Insulinspiegel fĂŒhrt zum Abbau des wichtigen Botenstoffs

Korpulente Menschen produzieren oft besonders viel Insulin. Die Wissenschaftler konnten nun zeigen, dass das Hormon den Abbau von ANP im Fettgewebe fördert. So geht auch die schĂŒtzende, blutdrucksenkende Wirkung des Stoffes verloren. "Unsere Beobachtungen zeigen damit erstmals einen bislang unbekannten direkten Zusammenhang zwischen den erhöhten Insulinspiegeln, dem Fettgewebe und einem erhöhten Risiko fĂŒr Herz-Kreislauf-Erkrankungen", sagt Studienleiterin Natalia Rudovich.

Übergewichtige Menschen mit einem Body-Mass-Index ĂŒber 30 haben sehr viel Fett im Bauchraum und dadurch auch ein hohes Risiko fĂŒr Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall, Darmkrebs und Diabetes.

Helfen Diabetes-Medikamente auch dem Herz-Kreislauf-System?

"Besonders der neu entdeckte Effekt des Insulins auf den Blutdruckregulator ANP ist sehr interessant, da in der Typ-2-Diabetes-Therapie derzeit auch neuartige Medikamente eingesetzt werden, welche den Blutzucker-Stoffwechsel ĂŒber insulin-unabhĂ€ngige Mechanismen steuern. Diese Medikamente hĂ€tten nach den vorliegenden Ergebnissen zusĂ€tzlich auch positive Effekte auf das Herz-Kreislauf-System", ergĂ€nzt Andreas F. H. Pfeiffer, Leiter der Abteilung Klinische ErnĂ€hrung am DIfE. Daher sei es wichtig, alte Behandlungsmethoden zu ĂŒberdenken und die Studienergebnisse auch fĂŒr die Entwicklung neuer Medikamententherapien zu berĂŒcksichtigen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
A
AnalthromboseAtheromAugenzuckenAffenpocken
















t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website