Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Herzinfarkt >

Herzinfarkt und Schlaganfall: Symptome werden oft falsch gedeutet

Herzinfarkt und Schlaganfall  

Jeder Fünfte kennt die Symptome nicht

12.01.2022, 08:41 Uhr | AFP, t-online, mra

Herzinfarkt und Schlaganfall: Symptome werden oft falsch gedeutet. Computertomografie: Bei einem Schlaganfall oder Herzinfarkt brauchen Betroffene umgehend ärztliche Hilfe. (Quelle: Getty Images/stockdevil)

Computertomografie: Bei einem Schlaganfall oder Herzinfarkt brauchen Betroffene umgehend ärztliche Hilfe. (Quelle: stockdevil/Getty Images)

Viele Menschen in Deutschland können die Warnsignale von Herzinfarkt und Schlaganfall nicht richtig deuten. Vor allem bei einem Schlaganfall sind viele Menschen ahnungslos. Diese Symptome sollten Sie kennen.

Bei Herzinfarkt und Schlaganfall zählen Minuten. Dennoch zeigen Untersuchungen, dass der Brustschmerz oft das einzige Herzinfarktsymptom ist, das Menschen geläufig ist. Noch mehr Wissenslücken gibt es beim Schlaganfall: Eine Studie des Max-Planck-Instituts fand bereits vor einigen Jahren heraus, dass knapp einem Fünftel der Europäer die Anzeichen gänzlich unbekannt sind.

Achtung bei diesen fünf Symptomen

Bei einem Schlaganfall äußern sich beim Patienten typische Symptome wie halbseitige Lähmungserscheinungen und Taubheitsgefühle, Sprach- und Verständnisstörungen sowie Sehstörungen. Aber auch Schwindelgefühle mit Unsicherheiten beim Gehen oder sehr starke Kopfschmerzen treten häufig auf.

Bei solchen Körperreaktionen sollte man schnellstmöglich unter der Notrufnummer 112 einen Arzt rufen. Je früher ein Schlaganfall behandelt wird, desto besser sind die Heilungschancen.

Deutsche handeln im Notfall falsch

Allerdings handeln viele Bundesbürger laut der Studie im Notfall falsch. Nur jeder dritte Deutsche würde bei den typischen Schlaganfallsymptomen sofort einen Krankenwagen rufen – damit sind sie das Schlusslicht im europäischen Vergleich. Stattdessen empfahlen 28 Prozent der Deutschen und 30 Prozent der Österreicher den Betroffenen, einen Tee oder einen Schluck Wasser zu trinken, oder sich ins Bett zu legen und einfach abzuwarten.

Herzinfarkt: Nicht immer schmerzt die Brust

Bei einem Herzinfarkt ist das Wissen der Europäer zwar etwas besser, doch die meisten kennen als Symptom nur die Schmerzen in der Brust. Allerdings fehlt dieses Hauptsymptom bei jedem dritten Betroffenen.

Unbekanntere Symptome für einen Herzinfarkt sind beispielsweise:

  • Kurzatmigkeit
  • Schwäche- und Schwindelgefühl
  • Müdigkeit
  • Magenverstimmung

Außerdem können Schmerzen im Kiefer, im Nacken, an den Armen oder im Rücken- und Bauchbereich auftreten.

Auch Risikopatienten wissen kaum Bescheid

Selbst Menschen mit Bluthochdruck oder Übergewicht, die ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall haben, sind nur wenig besser informiert. Dabei zählen die Herz-Kreislauf-Ereignisse weltweit zu den häufigsten Todesursachen.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Nachrichtenagentur AFP

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Herzinfarkt

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: