• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Augenkrankheiten
  • Altersweitsichtigkeit, Glaukom, AMD: So erkennen sie ein krankes Auge


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextSportmoderatorin stirbt mit 47 JahrenSymbolbild fĂŒr einen TextSprengstoffanschlag auf ParteibĂŒroSymbolbild fĂŒr einen TextMallorca: Urlauber im Pool vergiftetSymbolbild fĂŒr einen TextAutomarkt bricht massiv einSymbolbild fĂŒr ein VideoDrohne sucht VerunglĂŒckte in AlpenSymbolbild fĂŒr ein VideoHier zieht die Front ĂŒber DeutschlandSymbolbild fĂŒr ein VideoMerkel spricht ĂŒber DarmbakterienSymbolbild fĂŒr ein VideoGeleaktes Trikot löst Shitstorm ausSymbolbild fĂŒr einen TextBericht: Scheidung bei Hummels?Symbolbild fĂŒr einen TextHeiner Lauterbach gratuliert Tochter Symbolbild fĂŒr einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserFC Bayern vor nĂ€chstem Transfer-HammerSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Sechs Anzeichen fĂŒr kranke Augen

cme

Aktualisiert am 29.06.2015Lesedauer: 2 Min.
Augen: AugenschÀden entwickeln sich oft schleichend.
Alterskrankheiten am Auge beginnen oft schon vor dem 50. Lebensjahr. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit zunehmendem Alter nimmt die Sehkraft ab und das Risiko, eine Augenkrankheit zu bekommen, steigt. Schon ab 40 Jahren sollte man daher seine Augen regelmĂ€ĂŸig beim Arzt untersuchen lassen, rĂ€t der Berufsverband der AugenĂ€rzte. ZusĂ€tzlich sollte man auf VerĂ€nderungen beim Sehen achten. Dabei können auch hĂ€ufiges Stolpern oder ein unsicherer Gang Zeichen fĂŒr nachlassende Sehkraft sein.

Augenkrankheiten der Generation 40 Plus

Fast jedem fĂ€llt irgendwann ab 40 oder 45 auf, dass die Buchstaben beim Lesen verschwimmen. Die Altersweitsichtigkeit ist allerdings noch die harmloseste Erkrankung der Generation 40 Plus. Ihr kann man mit einer entsprechenden Brille begegnen. Andere verbreitete Augenkrankheiten wie die Altersbedingte (AMD), das Glaukom (GrĂŒner Star) und die diabetische Retinopathie können unbehandelt zum Verlust der Sehkraft fĂŒhren.

Das TĂŒckische an allen drei Erkrankungen ist, dass die Betroffenen jahrelang keine Schmerzen haben. Auch erste Sehstörungen werden leicht ĂŒbersehen. LĂ€sst die Sehkraft dann aber spĂŒrbar nach, ist die Augenkrankheit meist weit fortgeschritten und das Augenlicht möglicherweise gefĂ€hrdet.

Schatten, Schleier und verschwommen Bilder

Die AMD tritt meist nach dem 50. Lebensjahr auf. Bei den Über-75-jĂ€hrigen ist etwa jeder dritte bis fĂŒnfte Deutsche betroffen. Bei der Krankheit gehen die Sinneszellen an der Stelle des schĂ€rfsten Sehens zugrunde. Betroffene bemerken beim Lesen zunĂ€chst eine verschwommene Stelle, haben aber keine Schmerzen.

Wer hingegen wie durch eine trĂŒbe Scheibe oder einen grauen Schleier sieht, leidet vermutlich unter grauem Star. Bei dieser Augenkrankheit, die im Alter fast jeden trifft, trĂŒbt sich die Linse allmĂ€hlich ein. Die Krankheit lĂ€sst sich allerdings gut behandeln.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Spektakel auf Court Nr.1 – Maria steht im Halbfinale
Tatjana Maria: Die OberschwÀbin steht im Halbfinale von Wimbledon.


Unsicherer Gang und hÀufiges Stolpern

Die tĂŒckischste Augenkrankheit ist der GrĂŒne Star. Typisch fĂŒr die auch als Glaukom bezeichnete Krankheit ist ein Gesichtsfeldschaden, bei dem einzelne Teile des Sehfelds nicht mehr wahrgenommen werden. Allerdings ersetzt das Gehirn oft fehlende Bildteile, sodass erste SchĂ€den oft unbemerkt bleiben, erlĂ€utert die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG). Objekte, die man betrachtet, werden zwar noch gut gesehen, aber oft nicht die, die direkt daneben liegenden. Das Anstoßen an Objekten kann daher ein Anzeichen fĂŒr ein Glaukom sein. Ebenso ein unsicherer Gang oder Stolpern. Auch wer beim Lesen hĂ€ufig in der Zeile verrutscht, leidet möglicherweise unter dem Augenschaden.

Rund 500.000 Menschen in Deutschland leiden an GrĂŒnem Star, der vor allem durch einen zu hohen Augeninnendruck entsteht. Jedem zehnten davon droht der Verlust des Augenlichts. Da es im frĂŒhen Stadium gute Behandlungsmöglichkeiten gibt, ist eine FrĂŒherkennung wichtig.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
A
AnalthromboseAtheromAugenzuckenAffenpocken
















t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website