• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Was tun bei einer Knoblauch-Unvertr√§glichkeit?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr einen TextGro√üe √úberraschung in WimbledonSymbolbild f√ľr einen TextOslo: Frau rammt Auto von ExtremistenSymbolbild f√ľr einen TextFlughafen Frankfurt verh√§ngt Tier-EmbargoSymbolbild f√ľr einen Text√Ėsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild f√ľr einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild f√ľr einen TextBundesligist schl√§gt auf Transfermarkt zuSymbolbild f√ľr einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild f√ľr einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild f√ľr einen TextMassenschl√§gerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild f√ľr einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild f√ľr einen TextHorror-Crash nach VerfolgungsfahrtSymbolbild f√ľr einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild f√ľr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Was tun bei einer Knoblauch-Unverträglichkeit?

anni

Aktualisiert am 25.08.2014Lesedauer: 2 Min.
Menschen, die keinen Knoblauch vertragen, haben meist generell einen empfindlichen Magen-Darm-Trakt
Menschen, die keinen Knoblauch vertragen, haben meist generell einen empfindlichen Magen-Darm-Trakt (Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Leiden Sie nachdem Sie Knoblauch gegessen haben häufig unter Sodbrennen, Blähungen oder Durchfall? Das muss nicht heißen, dass Sie eine Knoblauch-Allergie haben. In den meisten Fällen steckt einfach ein empfindlicher Magen-Darm-Trakt dahinter. Woran Sie eine Unverträglichkeit von Knoblauch erkennen und was Sie dagegen tun können.

Knoblauch ist oft schwer verdaulich

Knoblauch ist zwar ein gesundes, aber auch schwer verdauliches Lebensmittel. Manche Menschen vertragen gro√üe Mengen an Knoblauch nicht, da sie davon Magenschmerzen und Verdauungs-Probleme bekommen. Betroffene haben oft das gleiche Problem mit Zwiebeln. Auch bei v√∂llig gesunden Menschen kann es bei √ľberm√§√üigem Verzehr zu einer Reizung der Magenschleimh√§ute kommen.

Häufig vertragen auch Menschen, die unter dem sogenannten Reizdarm-Syndrom leiden, Knoblauch und Zwiebeln schlecht. Die darin enthaltenen fermentierten Kohlenhydrate verursachen einen geblähten Darm.


Nahrungsmittelunverträglichkeiten erkennen und behandeln

Nahrungsmittelintoleranz: Was sind Symptome?
Weitere Symptome bei Lebensmittelintoleranz
+6

Unverträglichkeit oder Allergie?

Wenn Sie solche Beschwerden haben, sollten Sie zun√§chst eine Knoblauch-Allergie ausschlie√üen k√∂nnen. Ziehen Sie dazu am besten einen Arzt zu Rate. Typische Symptome f√ľr eine Allergie sind neben Magen-Darm-Beschwerden nach dem Verzehr rote Hautstellen, Quaddeln oder Schwellungen im Gesicht nach direktem Kontakt mit Knoblauch.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Liebe Regierung, Herr Melnyk ist untragbar"
Ranga Yogeshwar: Der Wissenschaftsjournalist hat einen Appell mit der √úberschrift "Waffenstillstand jetzt!" unterschrieben.


Viele Menschen setzen Unverträglichkeiten mit Allergien gleich, obwohl es sich medizinisch betrachtet um zwei verschiedene Dinge handelt. Eine Allergie ist eine zentrale Fehlsteuerung des Immunsystems, die bei allen Betroffenen dieselben Reaktionen auslöst. Eine Unverträglichkeit oder Intoleranz äußert sich dagegen ganz verschieden und individuell, im Fall von Knoblauch meistens durch Blähungen, Sodbrennen und Durchfall.

Gibt es eine Knoblauch-Unverträglichkeit?

Typische, bekannte Nahrungsmittelunvertr√§glichkeiten sind zum Beispiel die Laktose- oder Glutenintoleranz. Eine Knoblauch-Unvertr√§glichkeit ist nicht allgemein anerkannt, existiert also streng genommen nicht. Sofern Sie keine Knoblauch-Allergie haben und trotzdem nach dem Verzehr Verdauungs-Probleme bekommen, sollten Sie diese jedoch nicht ignorieren. M√∂gliche Ursachen daf√ľr, dass Sie Knoblauch nicht vertragen, k√∂nnen au√üer einer allergischen Reaktion auch das Reizdarm-Syndrom, ein generell empfindlicher Magen oder ein empfindlicher Darm sein.

Schon ein h√§ufiges Aufsto√üen beim Verzehr kann ein Anzeichen daf√ľr sein, dass Sie die scharfe Knolle nicht vertragen. Weitere Symptome sind Bl√§hungen, Sodbrennen, Durchfall, Schwei√üausbr√ľche oder im schlimmsten Fall sogar Hautausschl√§ge oder Atemnot. In solchen F√§llen m√ľssen Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Trotzdem nicht auf Knoblauch verzichten

Sie vertragen Knoblauch schlecht, wollen aber auch nicht g√§nzlich darauf verzichten? Dann sollten Sie Mahlzeiten nur in kleinen Mengen mit Knoblauch w√ľrzen, und die Zehe so klein wie m√∂glich zerst√ľckeln. Anstelle von frischem Knoblauch k√∂nnen Sie auch ein Knoblauch-Pulver verwenden, das normalerweise nicht zu Verdauungsproblemen f√ľhrt.

Essen Sie Knoblauch au√üerdem nicht zusammen mit stark bl√§henden Lebensmitteln wie Kohl, Bohnen, Milchprodukten oder Kraut. Was nach √ľberm√§√üigem Verzehr immer hilft, um die Beschwerden loszuwerden: Viel Wasser trinken.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte √Ąrzte. Die Inhalte von t-online k√∂nnen und d√ľrfen nicht verwendet werden, um eigenst√§ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen
Lebensmittel

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website