• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Reizmagen: Symptome und Behandlung eines nervösen Magens


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

FĂŒr diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfĂ€ltig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Reizmagen: Symptome und Behandlung

t-online, uc (CF), fsch

Aktualisiert am 15.05.2018Lesedauer: 3 Min.
Reizmagen: Typische Symptome sind Schmerzen im Oberbauch und Sodbrennen.
Reizmagen: Typische Symptome sind Schmerzen im Oberbauch und Sodbrennen. (Quelle: Srisakorn/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextTĂŒrkei: Inflation steigt auf 78,6 ProzentSymbolbild fĂŒr einen TextFormel-1-Pilot Albon aus Klinik entlassenSymbolbild fĂŒr einen TextFC Bayern bietet fĂŒr SturmtalentSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Polizei erschießt AfroamerikanerSymbolbild fĂŒr ein Video40 FahrgĂ€ste aus Sessellift gerettetSymbolbild fĂŒr einen TextDeutscher Trainer geht nach RusslandSymbolbild fĂŒr einen TextGeldstrafe fĂŒr Tennis-StreithĂ€hneSymbolbild fĂŒr einen TextBritisches MilitĂ€r gehacktSymbolbild fĂŒr einen TextDas sind die Eis-Trends 2022Symbolbild fĂŒr einen TextPaus will Ärzte-Ausbildung Ă€ndernSymbolbild fĂŒr einen TextMann stĂŒrzt von Leuchtturm: LebensgefahrSymbolbild fĂŒr einen Watson Teaser"Anne Will": GĂ€ste geraten aneinanderSymbolbild fĂŒr einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Als Reizmagen werden unspezifische Beschwerden im Oberbauch bezeichnet, die keine organischen Ursachen haben. Lesen Sie hier, wie sich die funktionelle Dyspepsie ĂŒblicherweise Ă€ußert und welche Art der Behandlung Linderung verschaffen kann.

Das Wichtigste im Überblick


  • Was ist ein Reizmagen?
  • Reizmagen: Symptome erkennen
  • Wann treten die Beschwerden auf?
  • Behandlung: Was tun bei einem Reizmagen?
  • Diese Medikamente können die Symptome lindern
  • ErnĂ€hrung bei Reizmagen: Den Körper entlasten

Was ist ein Reizmagen?

Ein Reizmagen, auch funktionelle Dyspepsie genannt, ist eine Störung der Magenfunktion, die mit verschiedenen Beschwerden einhergeht. Anders als beim Reizdarm ist vor allem der Oberbauch betroffen.

Reizmagen: Symptome erkennen


10 Lebensmittel, die Bauchschmerzen verursachen können

Bohnen können zu BlĂ€hungen und BauchkrĂ€mpfen fĂŒhren
Brokkoli kann Verdauungsprobleme hervorrufen
+8

Typische Reizmagen-Symptome betreffen den Magen-Darm-Bereich: Übelkeit und eventuelles Erbrechen sind ebenso möglich wie ein Völle- oder DruckgefĂŒhl. ZusĂ€tzlich kann der Oberbauch schmerzen, BlĂ€hungen sind auch möglich. Weitere Symptome sind unregelmĂ€ĂŸiger Stuhlgang, Appetitlosigkeit sowie ein vorzeitiges SĂ€ttigungsgefĂŒhl, Sodbrennen und saures Aufstoßen. DarĂŒber hinaus verspĂŒren Patienten möglicherweise eine Abneigung gegenĂŒber spezifischen Speisen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Die Lage in Deutschland ist ein Skandal
Obdachloser in DĂŒsseldorf: Immer mehr Menschen leben in Armut.


Einige Betroffene leiden außerdem unter Herzstechen, Herzrasen oder unter Kreislaufproblemen. Ebenso ist vermehrtes Schwitzen ein mögliches Symptom. Schließlich sind auch Beschwerden wie NervositĂ€t, Schlafstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen, KonzentrationsschwĂ€che oder eine schnelle ErmĂŒdung regelmĂ€ĂŸige Begleiter der funktionellen Dyspepsie.

Typische Reizmagen-Symptome im Überblick:

  • Schmerzen im Oberbauch
  • DruckgefĂŒhl im Oberbauch
  • VöllegefĂŒhl
  • Übelkeit, Erbrechen
  • BlĂ€hungen
  • Sodbrennen
  • regelmĂ€ĂŸiges auch "nicht-saures" Aufstoßen
  • Appetitlosigkeit

Wann treten die Beschwerden auf?

Reizdarm-Symptome variieren in der Regel von Person zu Person: Gelegentlich treten die Beschwerden vereinzelt, in anderen FÀllen kombiniert auf. In einigen FÀllen kann die Nahrungszufuhr einen Einfluss haben: So haben manche Patienten dann Probleme, wenn der Magen leer ist, andere leiden wÀhrend oder nach der Nahrungsaufnahme unter Symptomen. Ebenso können Lebensmittel keinerlei Einfluss auf die Beschwerden haben.

Achtung: Hinter diesen Symptomen kann Darmkrebs stecken
Es gibt jedoch auch einige Beschwerden, die laut dem Berufsverband der Deutschen Internisten definitiv nicht zu den Reizmagen-Symptomen gehören. Dazu gehören Gewichtsverlust, nĂ€chtlicher Schweiß sowie Blut im Stuhl. Diese Krankheitsanzeichen deuten unter UmstĂ€nden auf organische AuffĂ€lligkeiten hin, zum Beispiel auf einen Tumor. Betroffene sollten sich entsprechend unverzĂŒglich in medizinische Behandlung begeben.

Behandlung: Was tun bei einem Reizmagen?

Eine funktionelle Dyspepsie kann also eine Vielzahl an sehr unterschiedlichen Beschwerden mit sich fĂŒhren. Entsprechend fallen dem behandelnden Arzt nicht nur die Diagnose, sondern auch die Reizmagen-Behandlung hĂ€ufig recht schwer. Aus diesem Grund sind Medikamente oft nur ein Teil der Therapie – sie können helfen, akute Symptome zu lindern, können die Erkrankung aber nicht heilen. Üblicherweise ist eine solche Behandlung nicht langfristig angelegt. Laut Angaben der Techniker Krankenkasse sollte sie einen Zeitraum von acht Wochen nicht ĂŒberschreiten.

Diese Medikamente können die Symptome lindern

HĂ€ufig empfehlen sich fĂŒr Reizmagen-Patienten zunĂ€chst sogenannte Protonenpumpenhemmer als Medikamente. Protonen gehören zur MagensĂ€ure und sorgen dort fĂŒr den hohen SĂ€ureanteil. Die Hemmer behindern die Arbeit der Protonenpumpen und vermindern somit die Produktion der MagensĂ€ure, sodass diese den Magen potenziell weniger reizt. Auch H2-Antagonisten sind Arzneimittel, die die MagensĂ€ureproduktion verringern. Prokinetika stehen bei der Behandlung meist an dritter Stelle. Sie regen den Magen-Darm-Trakt an, wodurch Patienten schneller verdauen – oftmals kann dies Symptome wie Übelkeit und VöllegefĂŒhl lindern.

Zeigen Medikamente keine Verbesserung, empfiehlt sich unter UmstĂ€nden eine sogenannte Eradikation. Sie ist dann möglich, wenn die Beschwerden auf das Helicobacter-pylori-Bakterium zurĂŒckzufĂŒhren sind: Der Patient nimmt dann sowohl Protoenenpumpenhemmer als auch Antibiotika ein, mit denen das Bakterium bekĂ€mpft werden soll.

DarĂŒber hinaus können verschiedene Medikamente auf natĂŒrlicher Basis bei akuten Beschwerden Linderung verschaffen: Dies sind beispielsweise Mittel, die Fenchel, KĂŒmmel oder Anis enthalten. Heilerde oder japanisches Heilpflanzenöl können ebenfalls schmerzlindernd wirken.

ErnÀhrung bei Reizmagen: Den Körper entlasten

ZusĂ€tzlich zur medikamentösen Behandlung empfiehlt sich fĂŒr Reizdarm-Patienten außerdem hĂ€ufig eine Umstellung der Essgewohnheiten. Beschwerden sollen so in Zukunft möglichst vermieden werden. Allerdings gibt es keine allgemeingĂŒltige, anerkannte Reizmagen-DiĂ€t. Es kann Betroffenen aber beispielsweise schon helfen, die Nahrung so ĂŒber den Tag zu verteilen, dass sie jeweils nur geringe Mengen aufnehmen.

Ein Reizmagen lĂ€sst sich außerdem hĂ€ufig durch den Verzicht auf Zucker, Kaffee und Alkohol lindern. Patienten sollten eher auf fettarme, leichte Kost setzen: Reichlich Obst und GemĂŒse sollten regelmĂ€ĂŸig auf dem Speiseplan stehen. Auch das Trinken von basenreichem, hydrogenkarbonatreichem Heilwasser hilft Betroffenen möglicherweise, da es im Körper SĂ€ure neutralisieren kann.

Wichtig: Ob Reizdarm-Medikamente oder Reizdarm-ErnĂ€hrung – Betroffene sollten ihre Vorgehensweisen zur Behandlung der Beschwerden stets mit ihrem Arzt oder Apotheker absprechen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Laura Stresing, Cem Özer, Sandra Simonsen
A
AnalthromboseAtheromAugenzuckenAffenpocken
















t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website