Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Cholera-Ausbruch in Tansania: Bereits 18 Tote

Lage droht sich zu verschlimmern  

18 Tote durch Cholera-Ausbruch in Tansania

12.11.2017, 09:37 Uhr | AFP, AM, t-online.de

Cholera-Ausbruch in Tansania: Bereits 18 Tote. Vibrio Cholerae Bacteria (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/ktsimage)

Der Cholera-Erreger "Vibrio cholerae" – hier in einer 3-D-Illustration – kann schweren Brech-Durchfall verursachen. (Quelle: ktsimage/Thinkstock by Getty-Images)

Durch einen Cholera-Ausbruch in Tansania sind binnen zwei Monaten bereits 18 Menschen gestorben. Die anhaltenden Regenfälle könnten die Situation noch weiter verschlimmern.

Zwischen dem 1. September und dem 30. Oktober seien 570 Cholera-Fälle registriert worden, 18 Betroffene seien gestorben, teilte das Gesundheitsministerium des ostafrikanischen Landes mit.

Das Ministerium warnte, dass sich die Situation mit der anhaltenden Regensaison verschlimmern könne. Die örtlichen Behörden müssten Maßnahmen ergreifen, die eine Ausbreitung der Krankheit verhinderten.
In Tansania hatte es 2015 einen massiven Cholera-Ausbruch gegeben. Damals infizierten sich 10.000 Menschen, 150 starben.

Cholera: Tödliche Durchfallerkrankung

Cholera ist eine bakterielle Infektionskrankheit, die durch den Erreger "Vibrio cholerae" verursacht wird. Eine Ansteckung erfolgt meist über verunreinigtes Trinkwasser oder infizierte Nahrung. Symptome von Cholera sind starke Durchfälle oder Erbrechen. In schweren Fällen kann es zu einem massiven Flüssigkeitsverlust kommen, der rasch zu einer lebensbedrohlichen Austrocknung führen kann.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal