Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Muskelbeschwerden >

Verrückte "Ice Bucket Challenge" finanzierte ALS-Studie - sie zeigt Erfolge!

Neues ALS-Medikament  

Durchbruch sechs Jahre nach Ice Bucket Challenge

03.09.2020, 19:27 Uhr | AFP, t-online, cch

Verrückte "Ice Bucket Challenge" finanzierte ALS-Studie - sie zeigt Erfolge!. Heidi Klum und Tim Gunn: Auch das Supermodel nahm an der Ice Bucket Challenge 2014 teil.  (Quelle: imago images / ZUMA Press)

Heidi Klum und Tim Gunn: Auch das Supermodel nahm an der Ice Bucket Challenge 2014 teil. (Quelle: imago images / ZUMA Press)

2014 übergossen sich Promis wie Günther Jauch oder Barbara Schöneberger mit Eiswasser. Hintergrund: eine Spendenaktion für die Krankheit ALS. Jetzt trägt der Hype aus dem Sommer Früchte. Ein neues Medikament könnte helfen. 

Hoffnung für ALS-Patienten: Bald könnte es eine neue Therapie für Amyotrophe Lateralsklerose geben. Die Studie CENTAUR zeigt, dass AMX0035, ein neuroprotektives Präparat zur Reduzierung von Zelltod und Funktionsstörungen von Motoneuronen, den Verlauf der Krankheit positiv beeinflussen könnte.

Ein "Meilenstein" für ALS-Patienten

Das Mittel zeigte einen "bedeutsamen und statistisch signifikanten Behandlungsvorteil, der auf der Revised ALS Functional Rating Scale (ALSFRS-R) messbar ist", erklärt Dr. med. Sabrina Paganoni, Leiterin der Studie. Die ALSFRS-R-Skala ist die weltweit meistgenutzte Messlatte zur Bewertung der Funktionsfähigkeit bei ALS. Die Ergebnisse seien ein "bedeutender Meilenstein für die ALS-Gemeinschaft".

Die Studie wurde in 25 Kliniken in den USA mit 137 Probanden durchgeführt. Sie zeigt, dass die Behandlung mit AMX0035 gut verträglich ist und den Abstieg auf der ALSFRS-R-Skala bei Menschen mit ALS im Vergleich zu Placebo verlangsamte. Die Forschungsergebnisse wurden im englischsprachigen Fachblatt "New England Journal of Medicine" (NEJM) veröffentlicht.

Studie mitfinanziert durch Ice Bucket Challenge

"Die Daten legen klar und überzeugend dar, dass AMX0035 den Menschen mit ALS so bald wie möglich verfügbar gemacht werden sollte", sagte Calaneet Balas, Präsident und CEO der ALS Association. Die Studie sei auch durch die Teilnehmer der Ice Bucket Challenge und deren Spenden ermöglicht worden.

Bei dieser Challenge sollten sich die Teilnehmer einen Eimer voller eiskaltem Wasser über den Kopf schütten und im Anschluss andere nominieren, es ihnen gleich zu tun sowie zehn Dollar bzw. Euro an die ALS Association zu spenden. Wer sich weigerte, mitzumachen, sollte das Zehnfache spenden. Die Spendenkampagne löste im Sommer 2014 einen Hype aus – viele Prominente beteiligten sich an ihr.

ALS ist eine schwerwiegende Erkrankung, bei der die motorischen Nervenzellen in Gehirn und Rückenmark absterben. Die Betroffenen können sich im Verlauf der Erkrankung nicht mehr bewegen, sie haben Schwierigkeiten beim Schlucken, Sprechen und Atmen. Es handelt sich um die häufigste sogenannte Motoneuronenerkrankung. Charakteristischerweise kommt es zur Degeneration sowohl des ersten als auch des zweiten motorischen Neurons. Diese Nervenzellen haben bei gesunden Menschen die Aufgabe, Signale an die Muskeln weiterzuleiten.

Verwendete Quellen:

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal