• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Osteoporose
  • Osteoporose: Knochenschwund frĂŒh erkennen


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

FĂŒr diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfĂ€ltig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Knochenschwund: Warum FrĂŒherkennung so wichtig ist

Von t-online, mf

Aktualisiert am 22.08.2021Lesedauer: 3 Min.
Ärztin erklĂ€rt Patientin das Röntgenbild: Osteoporose ist eine der zehn hĂ€ufigsten Erkrankungen weltweit.
Ärztin erklĂ€rt Patientin das Röntgenbild: Osteoporose ist eine der zehn hĂ€ufigsten Erkrankungen weltweit. (Quelle: FatCamera/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextWarmwasser abdrehen? Ministerin warntSymbolbild fĂŒr einen TextRussland stoppt Kasachstans ÖlexportSymbolbild fĂŒr einen TextCarlos Santana kollabiert auf BĂŒhneSymbolbild fĂŒr einen TextÄrger um Vater von FußballprofiSymbolbild fĂŒr ein VideoHund adoptiert EntenkĂŒkenSymbolbild fĂŒr einen TextRiesiges Hakenkreuz in Feld gemĂ€htSymbolbild fĂŒr einen TextAufregende Entdeckung am CernSymbolbild fĂŒr einen TextMatthĂ€us: "WĂ€re Super-Transfer fĂŒr FCB"Symbolbild fĂŒr ein VideoMallorca droht BadeverbotSymbolbild fĂŒr einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild fĂŒr einen TextMotorradfahrerin rast in Mercedes – totSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserCorona: Beunruhigendes Studien-ErgebnisSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

KnochenbrĂŒche bei geringem Anlass, Verlust der KörpergrĂ¶ĂŸe und Knochenschmerzen: Bei diesen Symptomen liegt der Verdacht auf Osteoporose nahe. Heilbar ist die Skeletterkrankung bislang leider nicht. Doch es gibt gute Behandlungsmöglichkeiten. Je frĂŒher die Diagnose erfolgt, desto wirksamer sind sie.

Das Wichtigste im Überblick


  • Warum brechen die Knochen bei Osteoporose?
  • Wie wird der Knochenverlust festgestellt?
  • Knochenverlust vorbeugen: Wie geht das?
  • Sport und Bewegung stĂ€rken die Knochen
  • Diese Therapien gibt es bei Osteoporose

Etwa jede dritte Frau und jeder fĂŒnfte Mann in Deutschland erleiden im Laufe ihres Lebens einen Knochenbruch, der in Verbindung mit Osteoporose steht. Die Skeletterkrankung gehört weltweit zu den zehn hĂ€ufigsten Erkrankungen. Allein in Deutschland sind rund sieben Millionen Menschen betroffen.


Osteoporose: Sieben Symptome

1. Schrumpfen/GrĂ¶ĂŸenverlust: Ein starkes Schrumpfen durch Osteoporose ist nicht unĂŒblich, bis zu 20 Zentimeter sind bei schwerer Osteoporose möglich. Die Ursache fĂŒr den GrĂ¶ĂŸenverlust sind BrĂŒche an den Wirbelkörpern, die die WirbelsĂ€ule zusammensacken lassen.
2. GebĂŒckte Haltung: Bei fortgeschrittener Krankheit kann es zu einer VerkrĂŒmmung der WirbelsĂ€ule kommen. Das kann sich im Verlauf bis hin zum Buckel ("Witwenbuckel") und RundrĂŒcken entwickeln. Der RundrĂŒcken kann auch zu weiteren körperlichen Symptomen wie etwa Sodbrennen oder Kurzatmigkeit fĂŒhren.
+5

Warum brechen die Knochen bei Osteoporose?

"Osteoporose (Knochenschwund) ist eine Erkrankung des Skeletts, bei der die Knochen an Festigkeit verlieren und leichter brechen", sagt Professor Amling, Leiter des Instituts fĂŒr Osteologie und Biomechanik (IOBM) des UniversitĂ€tsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE). Der Knochen werde lebenslang umgebaut und erneuert. Wenn dieser Umbau aber aus der Balance gerate, nehme die Knochendichte mit zunehmendem Alter ab.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Eine radikale Entscheidung
Rettungseinsatz nach dem Abbruch am Marmolata-Gletscher in den Dolomiten.


"Die Ursache fĂŒr eine solches Ungleichgewicht sind verschiedene Faktoren. Hierzu dazu gehören die individuelle Körperkonstitution, die Lebensweise und Hormone", sagt der Experte. Bei Frauen in den Wechseljahren lasse die Produktion des Sexualhormons Östrogen nach, das fĂŒr den Schutz vor Knochenmasseabbau mitverantwortlich sei. Fehlen Östrogene, kann dies zu einem RĂŒckgang von Knochengewebe fĂŒhren. Die Osteoporose bleibt so oft lange Zeit unentdeckt und offenbart sich dann erst durch KnochenbrĂŒche der HĂŒfte, der Wirbelkörper oder des Handgelenkes.

Wie wird der Knochenverlust festgestellt?

Um festzustellen, ob Osteoporose vorliegt, gibt es verschiedene Messverfahren. "Eine Knochendichtemessung in DXA-Technologie ist die erste Möglichkeit, um zu ĂŒberprĂŒfen, wie es um die Knochendichte steht", sagt Amling. Dabei werde der Mineralsalzgehalt der Knochen, an beiden HĂŒften und der WirbelsĂ€ule, gemessen. Das Ergebnis dieser DXA-Messung werde als T-Score angegeben und zeige, wie stark die gemessene Knochendichte von der Knochendichte junger gesunder Erwachsener abweiche.

Neben der DXA-Technologie ist die hochauflösende quantitative Computertomographie ein weiteres ergÀnzendes Verfahren, um den Beginn oder das Vorhandensein einer Osteoporose festzustellen.

"Von einer Vorstufe zur Osteoporose, auch Osteopenie) genannt, spricht man, wenn der T-Wert zwischen -1,0 und -2,5 liegt", erklĂ€rt der Experte. "Wenn er unter -2,5 liegt, handelt es sich definitionsgemĂ€ĂŸ um eine Osteoporose."

Die Diagnostik beschrĂ€nkt sich aber nicht nur auf die Knochendichtemessung. Auch eine grĂŒndliche Anamnese von Lebensstil, ErnĂ€hrung, familiĂ€rer Belastung, eventuellen KnochenbrĂŒchen in der Vergangenheit und körperliche AktivitĂ€t des Patienten gehören dazu.

Knochenverlust vorbeugen: Wie geht das?

Um Osteoporose im Alter zu verhindern, kann jeder selbst etwas tun. "Zur Vorbeugung dient alles, was den Knochen stĂ€rkt. Beispielsweise sollten Risikofaktoren wie Rauchen und ĂŒbermĂ€ĂŸiger Alkoholgenuss gemieden werden und das Körpergewicht sollte im Normalbereich liegen", sagt Amling. Ein knochenfreundlicher Lebensstil beginne bei einer kalziumreichen, ausgewogenen ErnĂ€hrung, einer regelmĂ€ĂŸigen körperlichen Bewegung und einer ausreichenden Zufuhr von Vitamin D.

Vitamin D ist von entscheidender Bedeutung dafĂŒr, dass der Körper das Calcium aus der Nahrung aufnehmen kann. Besteht ein Mangel, so greift der Körper die Calciumreserven des Skeletts an und wir verlieren Knochen.

Sport und Bewegung stÀrken die Knochen

Sportliche AktivitĂ€t regt den Knochenstoffwechsel an und fördert so den Knochenaufbau. Amling empfiehlt einen "individuell angepassten Mix aus Ausdauer-, Kraft- und Balancetraining". Aber auch jede alltĂ€gliche körperliche AktivitĂ€t sei empfehlenswert. fĂŒr Senioren hat der Arzt einen besonderen Tipp: "Neben dem gezielten Training von Muskeln und Gleichgewichtssinn sollten gerade die Ă€lteren Menschen ihre Koordination und die Trittsicherheit stĂ€rken."

Ein solches Koordinationstraining kann einfach in den Alltag eingebaut werden, beispielsweise in Form von Treppensteigen und regelmĂ€ĂŸigen SpaziergĂ€ngen. Mögliche Stolperfallen in der hĂ€uslichen Umgebung sollten beseitigt werden – zum Beispiel rutschende LĂ€ufer, Falten im Teppich, lose Kabel oder unebene TĂŒrschwellen.

Diese Therapien gibt es bei Osteoporose

Prof. Dr. Michael Amling: Je frĂŒher die Osteoporose erkannt wird, desto besser ist sie therapierbar. Bei jedem Knochenbruch muss geprĂŒft werden, ob eine Osteoporose ursĂ€chlich ist. Calcium und Vitamin D sind die Basis der Osteoporose-Therapie. Daneben stehen heute zahlreiche sehr wirksame Osteoporose-Medikamente zur VerfĂŒgung, die mit ihren Wirkstoffen entweder ĂŒbermĂ€ĂŸigen Knochenabbau bremsen können oder aber den Knochenaufbau gezielt fördern.

Die Auswahl der fĂŒr die jeweiligen Patientinnen und Patienten am besten geeigneten Therapie erfolgt individuell angepasst an die Art und AusprĂ€gung der Osteoporose. Osteoporose ist heute kein Schicksal mehr, sondern eine sehr gut zu behandelnde Erkrankung.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutschland

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website