Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber >

New York Times: Das sind die Reisehighlights 2019

Drei deutsche Destinationen dabei  

New York Times kürt 52 Reiseziele für 2019

10.01.2019, 09:33 Uhr | Johannes Schmitt-Tegge, dpa, t-online.de, agr

New York Times: Das sind die Reisehighlights 2019. Leuchtturm auf Helgoland: Die "New York Times" hebt die Nordseeinseln auch wegen ihrer Nachhaltigkeit als Reiseziel hervor.  (Quelle: imago images/blickwinkel)

Leuchtturm auf Helgoland: Die "New York Times" hebt die Nordseeinseln auch wegen ihrer Nachhaltigkeit als Reiseziel hervor. (Quelle: blickwinkel/imago images)

Die "New York Times" empfiehlt 52 Orte, die 2019 eine Reise wert sind. Darunter sind neben drei deutschen Destinationen auch einige Nachbarländer. Wohin Ihr nächster Trip sich lohnt. 

Die "New York Times" hat München, Dessau und die deutschen Nordseeinseln als 3 von insgesamt 52 Reisezielen im Jahr 2019 empfohlen. Die jährlich veröffentlichte Liste zählt zusammen mit dem Ranking des Reiseführers "Lonely Planet" zu den besonders bekannten Empfehlungen für Reisende. Die "New York Times" will dieses Jahr zudem erneut einen Reporter an alle 52 Ziele schicken, der die Empfehlungen in konkrete Pläne und Tipps verwandelt.

Warum München und Dessau eine Reise wert sind

München sei mit seiner Kombination aus Theater (darunter die Münchner Kammerspiele und das Residenztheater), Museen (Lenbachhaus) und der Bayerischen Staatsoper als Kulturziel kaum zu übertreffen, heißt es. Die Oper sei eines der "spannendsten Opernhäuser Europas", die Theater zählten zu den "kreativsten und ehrgeizigsten" in Europa.

Dessau empfiehlt die "New York Times" anlässlich des 100. Geburtstags der Architektur- und Designschule Bauhaus. Neben Veranstaltungen in Berlin und Weimar sei Dessau in Sachsen-Anhalt "möglicherweise das anziehendste Ziel", heißt es. Ein Höhepunkt sei die für kommenden September geplante Eröffnung des Bauhaus Museums, das die Zeitung als "gläsernes, minimalistisches Rechteck" beschreibt.

Nordseeinseln für Nachhaltigkeit gelobt

Die Nordseeinseln entlang den Küsten Dänemarks, Deutschlands und der Niederlande werden im Ranking als Ziel für nachhaltigen Tourismus gelobt. Die Artenvielfalt im Wattenmeer, das zum Unesco-Weltnaturerbe zählt, könne man auf Nachtsafaris erkunden. Auf der dänischen Insel Fanø würden außerdem etwa Touren zur Austern-Suche angeboten.

Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind generell ein Thema des diesjährigen Rankings. So nennt die "New York Times" gleich zu Anfang Puerto Rico. Die Zeitung begründet die Auswahl damit, dass die Insel, auf der vor eineinhalb Jahren noch ein Hurrikan Verwüstung angerichtet hatte, stellvertretend für viele andere bedrohte Plätze auf der Erde stünde. 

Diese deutschen Nachbarländer sind auch auf der Liste

Neben Fernreisezielen wie der karibischen Insel finden sich aber auch einige Nachbarländer Deutschlands unter den Empfehlungen, wie etwa Dänemark. Die "New York Times" empfiehlt die Stadt Aalborg im Norden des Landes vor allem wegen kultureller Veranstaltungen und des modernen Baustils entlang der Fjordküste. 

In Frankreich empfiehlt die Zeitung Lyon und Marseille. Lyon, die drittgrößte französische Stadt, ist wegen der hohen Restaurantdichte und vieler Veranstaltungen rund um die französische Küche eine Reise wert. Außerdem finden während der Frauen-Fußballweltmeisterschaft 2019 Turniere in der Stadt statt. Marseille hebt die "New York Times" hingegen wegen der kulturellen Entwicklung der letzten Jahre hervor. Immer mehr Kreative ziehen in die Stadt. Diese Veränderung zeige sich durch immer mehr neue Cafés und Bars.

In der Schweiz empfiehlt die Zeitung ein ganz besonderes Weinfestival. Die Fête des Vignerons in Vevey findet nur alle 20 bis 25 Jahre statt – in diesem Jahr vom 18. Juli bis 11. August 2019. Besucher können nun erstmals Tickets online kaufen und sich per App über Festivalhighlights informieren lassen. 



Westliche Bundesländer und Hamburg waren auf der Liste

Die Liste "52 Places to Go" erschien zum 14. Mal und empfiehlt 52 Reiseziele für die 52 Wochen des Jahres. Die "New York Times" sammelt dafür Vorschläge ihrer Korrespondenten und Reisereporter aus allen Teilen der Welt. 2018 wurden die westlichen deutschen Bundesländer empfohlen, 2017 war Hamburg gelistet.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • New York Times: 52 Places to Go in 2019
  • Eigene Recherche
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Dschungel-Look: exotisches Flair für Ihre 4 Wände
jetzt auf otto.de
Anzeige
Was Ihr Partner für die Bau- finanzierung können muss
Kostenlose Beratung bei Interhyp
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber

shopping-portal