• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Europ├Ąische Union
  • Griechenland nimmt 1500 Migranten aus Deutschland zur├╝ck


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextLufthansa bringt Mega-Jumbo A380 zur├╝ckSymbolbild f├╝r einen TextWaldbrand in Brandenburg au├čer KontrolleSymbolbild f├╝r einen TextGelbe Giftwolke t├Âtet zehn MenschenSymbolbild f├╝r einen TextUSA: Zug mit 200 Passagieren entgleistSymbolbild f├╝r einen TextOligarchen-Jacht soll versteigert werdenSymbolbild f├╝r einen TextHut-Panne bei K├Ânigin M├íximaSymbolbild f├╝r einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild f├╝r einen TextDeutsche Tennis-Asse souver├ĄnSymbolbild f├╝r einen TextDresden: Baukran kracht gegen WohnhausSymbolbild f├╝r ein VideoDorfbewohner stoppen RiesenkrokodilSymbolbild f├╝r einen TextErster Wolf in Baden-W├╝rttemberg entdecktSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRoyal-Expertin sorgt sich um KateSymbolbild f├╝r einen TextJetzt testen: Was f├╝r ein Herrscher sind Sie?

Griechenland nimmt Migranten aus Deutschland zur├╝ck

Von afp
Aktualisiert am 18.07.2018Lesedauer: 1 Min.
Gefl├╝chtete auf der griechischen Insel Lesbos: Griechenland m├Âchte 1500 Migranten, die von Griechenland nach Deutschland gekommen sind, zur├╝cknehmen.
Gefl├╝chtete auf der griechischen Insel Lesbos: Griechenland m├Âchte 1500 Migranten, die von Griechenland nach Deutschland gekommen sind, zur├╝cknehmen. (Quelle: Elias Marcou/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die griechische Regierung will 1500 nach Deutschland weiter gereiste Fl├╝chtlinge wieder zur├╝cknehmen. Im Gegenzug muss Deutschland Asylbewerber aus Griechenland zu ihren Familien lassen.

Gem├Ą├č einer neuen R├╝cknahmevereinbarung will Griechenland 1500 Fl├╝chtlinge aus Deutschland zur├╝cknehmen und ihre Asylantr├Ąge bearbeiten. Deutschland habe im Gegenzug angeboten, 2900 Fl├╝chtlinge aus Griechenland im Rahmen des Familiennachzugs einreisen zu lassen, sagte der griechische Migrationsminister Dimitris Vitsas am Mittwoch in Athen.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

Der Austausch erfolge auf Grundlage der Vereinbarung zur Fl├╝chtlingsr├╝cknahme, die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beim EU-Gipfel Ende Juni in Br├╝ssel mit seinem Land geschlossen habe, sagte Vitsas. Mit der R├╝cknahme komme seine Regierung einer Bitte aus Berlin nach.

Griechenland f├╝r die Asylantr├Ąge zust├Ąndig

Die 1500 Fl├╝chtlinge hatten in Griechenland erstmals EU-Territorium betreten und waren dort in einer EU-Datenbank registriert worden, dann aber nach Deutschland weitergereist. Den Dublin-Vereinbarungen zufolge ist das Land der Erstankunft in der EU f├╝r die Bearbeitung der Asylantr├Ąge zust├Ąndig.

Merkel hatte die Vereinbarung mit Griechenland unter massivem Druck des Koalitionspartners CSU getroffen. CSU-Chef Horst Seehofer hatte mit seiner Forderung, registrierte Asylbewerber notfalls im Alleingang an Deutschlands Grenze zur├╝ckzuweisen, die Koalition an den Rand des Bruchs gebracht.

Der griechische Minister Vitsas lobte am Mittwoch Merkels Beharren auf eine abgestimmte europ├Ąische L├Âsung: Die Vereinbarung zwischen Berlin und Athen sei eine solche L├Âsung und limitiere einseitiges Handeln, sagte er. F├╝r die Zustimmung zur R├╝cknahme registrierter Fl├╝chtlinge hatte Griechenland allerdings verlangt, dass es solche Migranten nach Deutschland schicken kann, die dort bereits Verwandte haben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Das ist ein grausames Vorgehen"
  • Camilla Kohrs
Von Camilla Kohrs
Angela MerkelAthenCSUDeutschlandEUFl├╝chtlingeGriechenlandLesbos
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website