• Home
  • Politik
  • Ukraine
  • Ukraine-Krieg: China wirft Nato-Generalsekret├Ąr Stoltenberg Desinformation vor


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextUnion baut Vorsprung auf SPD ausSymbolbild f├╝r einen TextT├╝rkei sperrt Deutsche WelleSymbolbild f├╝r ein VideoAuf Gewitterfront folgt TemperatursturzSymbolbild f├╝r einen TextMann mit Armbrust bedroht PolizeiSymbolbild f├╝r einen TextHitzetote: Beunruhigender TrendSymbolbild f├╝r einen TextDAZN wird teurer ÔÇô f├╝r alleSymbolbild f├╝r einen TextScheitert die E-Mobilit├Ąt an einem Rohstoff?Symbolbild f├╝r ein VideoMutige Heldentat um Orang-UtanSymbolbild f├╝r einen Text"Goodbye Deutschland"-Star 20 Kilo leichterSymbolbild f├╝r einen TextS├Ąngerin spricht ├╝ber ihre AbtreibungSymbolbild f├╝r einen TextWichtige Autobahn vier Tage lang gesperrtSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserAlexander Klaws mit traurigen WortenSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

China wirft Nato-Generalsekret├Ąr Stoltenberg Desinformation vor

Von afp
24.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Chinas Au├čenminister Wang Li: Sein Ministerium weist Vorw├╝rfe aus dem Westen zur├╝ck.
Chinas Au├čenminister Wang Li: Sein Ministerium weist Vorw├╝rfe aus dem Westen zur├╝ck. (Quelle: ITAR-TASS/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Stoltenbergs Anschuldigungen waren heftig: China verbreite "himmelschreiende L├╝gen" ├╝ber den Ukraine-Krieg und unterst├╝tze so Russland. Nun folgt die Reaktion aus Peking.

Als "Desinformation" hat China Vorw├╝rfe von Nato-Generalsekret├Ąr Jens Stoltenberg zur├╝ckgewiesen, wonach die Regierung in Peking Russland im Ukraine-Krieg unterst├╝tzt. "China vorzuwerfen, falsche Informationen ├╝ber die Ukraine zu verbreiten, stellt selbst eine Verbreitung von Desinformation dar", sagte ein Sprecher des chinesischen Au├čenministeriums am Donnerstag in Peking. Chinas Position sei im Einklang mit "den W├╝nschen der meisten L├Ąnder".

"Wir waren immer der Auffassung, dass die Ukraine eine Br├╝cke zwischen Ost und West werden und nicht an der Front eines Spiels zwischen Superm├Ąchten stehen sollte", sagte der Sprecher weiter.

Stoltenberg vor dem Nato-Gipfel in Br├╝ssel: Die B├╝ndnisstaaten beraten bei einem Sondergipfel ├╝ber das weitere Vorgehen bez├╝glich des Ukraine-Krieges.
Stoltenberg vor dem Nato-Gipfel in Br├╝ssel: Die B├╝ndnisstaaten beraten bei einem Sondergipfel ├╝ber das weitere Vorgehen bez├╝glich des Ukraine-Krieges. (Quelle: Gonzalo Fuentes/Reuters-bilder)

Stoltenberg: China unterst├╝tzt Russland

Stoltenberg hatte China am Mittwoch vorgeworfen, Russland im Ukraine-Krieg mit "himmelschreienden L├╝gen" zu unterst├╝tzen. "Die Verb├╝ndeten sind besorgt, dass China die russische Invasion auch mit Material unterst├╝tzen k├Ânnte", sagte Stoltenberg vor einem Sondergipfel der 30 Nato-Mitgliedsl├Ąnder am Donnerstag in Br├╝ssel.

Stoltenberg warf Peking zudem vor, wie Moskau "das Recht unabh├Ąngiger Nationen in Frage zu stellen, ihren eigenen Weg zu w├Ąhlen". Es war das erste Mal, dass sich der Nato-Chef in dieser Sch├Ąrfe zur Rolle Chinas in dem Konflikt ├Ąu├čerte.

Die USA haben China vorgeworfen, die "Bereitschaft" signalisiert zu haben, Russland mit milit├Ąrischer und wirtschaftlicher Hilfe zu unterst├╝tzen. China hat es bislang abgelehnt, den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine zu verurteilen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Zahl der Toten nahe Odessa steigt weiter
  • Nicolas Lindken
Von Nora Schiemann, Nicolas Lindken
Br├╝sselChinaNatoPekingRusslandUkraine
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website