• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Russische Invasion: Erdogan fordert Putin zu "ehrenvollem Abzug" aus Ukraine auf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r ein VideoOslo: Terrorverdacht nach Schie├čereiSymbolbild f├╝r einen TextFaeser besorgt ├╝ber AfD-EntwicklungSymbolbild f├╝r einen TextVermisster Junge in Gulli gefundenSymbolbild f├╝r einen TextAuto rast in GeburtstagsfeierSymbolbild f├╝r einen TextOtto ├Ąndert Zahlungsoptionen f├╝r KundenSymbolbild f├╝r einen TextNasa: Unerwarteter Fund auf dem MondSymbolbild f├╝r einen TextBericht: Asylantr├Ąge fast verdoppeltSymbolbild f├╝r einen TextRussen legen J.K. Rowling reinSymbolbild f├╝r ein VideoHai attackiert Mann ÔÇô P├Ąrchen paddelt losSymbolbild f├╝r einen TextWaldbrand besch├Ąftigt weiter FeuerwehrSymbolbild f├╝r einen TextPolizeiwache in Berlin durchsuchtSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserPopstar mit pikantem Liebes-StatementSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Erdogan fordert Putin zu "ehrenvollem Abzug" aus Ukraine auf

Von dpa
25.03.2022Lesedauer: 2 Min.
Erdogan und die t├╝rkische Regierung engagieren sich im russischen Krieg gegen die Ukraine als Vermittler - Sanktionen gegen Moskau lehnt die T├╝rkei ab.
Erdogan und die t├╝rkische Regierung engagieren sich im russischen Krieg gegen die Ukraine als Vermittler - Sanktionen gegen Moskau lehnt die T├╝rkei ab. (Quelle: Markus Schreiber/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Istanbul (dpa) - Der t├╝rkische Pr├Ąsident Recep Tayyip Erdogan hat Wladimir Putin aufgefordert, einen "ehrenvollen Abzug" aus der Ukraine zu machen.

"Wir m├╝ssen jetzt sagen "Jetzt musst du der Architekt des Schrittes sein, der zum Frieden getan werden muss"", sagte Erdogan laut dem t├╝rkischen Pr├Ąsidialamt in Richtung des russischen Pr├Ąsidenten.

Erdogan wiederholte, keine Sanktionen gegen Russland verh├Ąngen zu wollen. F├╝r die T├╝rkei sei es unm├Âglich, die Beziehungen zu Russland aufzugeben. Er k├Ânne sein Volk in Winter und Schnee nicht in der K├Ąlte zur├╝cklassen und auch nicht die Industrie komplett umstellen.

Auch die T├╝rkei ist unter anderem wegen Gas- und anderen Energielieferungen von Moskau abh├Ąngig. Au├čerdem kommen j├Ąhrlich die meisten Touristen aus Russland in die T├╝rkei.

T├╝rkisches AKW unter russischer Federf├╝hrung

In der S├╝dt├╝rkei entsteht unter russischer Federf├╝hrung derzeit das erste Atomkraftwerk des Landes. Das AKW soll nach Fertigstellung etwa zehn Prozent des t├╝rkischen Energiebedarfs abdecken - in etwa der Verbrauch der Millionenmetropole Istanbul.

Erdogan und die t├╝rkische Regierung haben sich im Krieg stark als Vermittler engagiert. Ankara pflegt enge Beziehungen zu Kiew und zu Moskau. Noch am Freitag will Erdogan erneut mit dem ukrainischen Staatschef Wolodymyr Selenskyj und in den kommenden Tagen mit Putin sprechen.

Erdogan sagte, eine Einigung zwischen Russland und der Ukraine sei noch immer m├Âglich, es bestehe aber weiterhin Uneinigkeit in einigen Verhandlungspunkten: "Nat├╝rlich f├╝hlt die Ukraine sich mit Themen wie der Krim und dem Donbass nicht sonderlich wohl", sagte Erdogan.

Moskau fordert etwa einen Verzicht der Ukraine auf einen Nato-Beitritt und eine Anerkennung der ostukrainischen Separatistengebiete Donezk und Luhansk als unabh├Ąngige Staaten sowie der annektierten Schwarzmeer-Halbinsel Krim als russisches Gebiet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Bericht: Zahl der Asylantr├Ąge in EU fast verdoppelt
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
IstanbulMoskauRecep Tayyip ErdoganRusslandT├╝rkeiUkraineWladimir Putin
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website