• Home
  • Politik
  • Ukraine
  • "Putins Koch": Oligarch Prigoschin dichtet Olaf Scholz NS-Vergangenheit an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSteuerfreie Einmalzahlung geplant?Symbolbild f├╝r einen TextMehrere Raketenangriffe auf Kiew gemeldetSymbolbild f├╝r einen TextAir Force One landet in M├╝nchenSymbolbild f├╝r ein VideoSo luxuri├Âs wohnen die G7-StaatschefsSymbolbild f├╝r einen TextFrankreich: Regierungschefin bleibtSymbolbild f├╝r einen TextRonaldo-Berater heizt Ger├╝chte anSymbolbild f├╝r einen TextIntensivmediziner warnt vor Engp├ĄssenSymbolbild f├╝r einen TextKletterer st├╝rzen im Karwendel zu TodeSymbolbild f├╝r einen TextZahl rechter Gef├Ąhrder nimmt zuSymbolbild f├╝r einen TextDarum l├Ąuft heute kein "Fernsehgarten"Symbolbild f├╝r einen TextScholz fehlt auf S├Âders G7-FotoSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRB Leipzig stellt Fu├čball vor Zerrei├čprobeSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

"Putins Koch" erfindet Nazi-Gro├čvater f├╝r den Bundeskanzler

  • Lars Wienand
Von Lars Wienand

14.04.2022Lesedauer: 3 Min.
Jewgeni Prigoschin: Putins Koch r├╝hrt in der Ger├╝chtek├╝che frei Erfundenes zusammen.
Jewgeni Prigoschin: Putins Koch r├╝hrt in der Ger├╝chtek├╝che frei Erfundenes zusammen. (Quelle: Screenshot, TASS/IMAGO Images, Montage: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mitgliedern der Bundesregierung werden hochrangige Wehrmachtsfunktion├Ąre als Gro├čv├Ąter angedichtet. So r├Ącht sich "Putins Koch" f├╝r eine kremlkritische ├äu├čerung von Olaf Scholz.

Eine Kampagne aus Russland unterstellt Mitgliedern der Bundesregierung f├Ąlschlich, dass ihre Gro├čv├Ąter bekannte NS-Gr├Â├čen gewesen seien: Bundeskanzler Olaf Scholz, Finanzminister Christian Lindner und Gesundheitsminister Karl Lauterbach sind Zielscheibe. F├╝r die absurde Behauptung ÔÇô sie stammt von einem Mann aus Putins direktem Umfeld ÔÇô haben die Betroffenen nur sehr knappe, sehr deutliche Worte ├╝brig.

"V├Âlliger Unsinn" und "Totaler Bl├Âdsinn"

Was da zu Scholz behauptet wird, kommentiert ein Regierungssprecher schlicht so: "Das ist v├Âlliger Unsinn." In Russland verbreitet sich, der Gro├čvater von Olaf Scholz sei Fritz von Scholz, ein ├Âsterreichischer Generalleutnant der Waffen-SS. Diesen gibt es tats├Ąchlich, aber er starb 1944 bei einem russischen Panzergangriff ÔÇô kinderlos. Von Scholz' echten Gro├čeltern ist bekannt, dass sie Eisenbahnbeamte waren.

├ťber Lindner hei├čt es, sein Ahn sei Generalmajor Gerhard Lindner, bei Kriegsende Kommandeur der 346. Infanterie-Division in den Niederlanden. "Totaler Bl├Âdsinn", kommentiert Lindners Sprecher.

Noch absurder wird es bei Gesundheitsminister Karl Lauterbach: Da st├Ârt an der Behauptung nicht mal, dass der vermeintliche Gro├čvater, Stabsf├╝hrer und stellvertretender Reichsjugendf├╝hrer der Hitler-Jugend, Hartmann LauterbachER hei├čt und nicht Lauterbach.

Hinter dem Narrativ steckt ein Mann, der eng mit Putin verbunden ist und an einer Schl├╝sselstelle f├╝r russische Desinformation sitzt: Jewegeni Prigoschin, auch bekannt als "Putins Koch", weil er seit einem Essen f├╝r Putin und den franz├Âsischen Pr├Ąsidenten Jacques Chirac 2001 milliardenschwere Catering-Auftr├Ąge vom russischen Staat bekommen hat.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Scholz will offenbar steuerfreie Einmalzahlung
Olaf Scholz spricht zur Presse in Br├╝ssel (Archivbild): Einem Bericht zufolge plant er Einmalzahlungen f├╝r die B├╝rger als Entlastung.


Behauptung kommt vom Troll-Meister

Er gilt auch als Mitgr├╝nder der S├Âldner-Gruppe Wagner und steckt nach Ansicht amerikanischer und deutscher Geheimdienste hinter der "Internet Research Agency". Dazu geh├Ârt die ber├╝chtigte Trollfabrik in Sankt Petersburg, die ├╝ber Tausende von fingierten Social-Media-Accounts Propaganda verst├Ąrkt. Dem Herr der Trolle geh├Ârt aber auch ein Konglomerat an Medien, die er in den Dienst von Putins Politik stellt.

Putins Koch: Jewgeni Prigoschin hat ein Firmenimperium mit staatlichen Auftr├Ągen aufgebaut ÔÇô und steckt hinter Propagandaaktionen.
Putins Koch: Jewgeni Prigoschin hat ein Firmenimperium mit staatlichen Auftr├Ągen aufgebaut ÔÇô und steckt hinter Propagandaaktionen. (Quelle: Misha Japaridze/ap-bilder)

Und von dort, von "investigativen Journalisten" seiner "Patriot Media Group", will er aus Archiven die (falschen) Informationen erhalten haben. So zumindest erkl├Ąrt er es auf Anfrage von t-online. Am 6. M├Ąrz hatte er das Posting in einem l├Ąngeren Beitrag auf der Seite seiner Concorde-Group im russischen VK-Netzwerk ver├Âffentlicht.

L├Âschung hat keinen Effekt

Sp├Ąter l├Âschte er Teile daraus und liefert daf├╝r eine kuriose Erkl├Ąrung: Politisch bewanderte Freunden h├Ątten ihm geraten, er solle nicht alle Deutschen beleidigen. Erreicht hatte er aber bereits, dass seine Behauptungen aufgegriffen wurden. Die Nazi-Geschichte hat sich l├Ąngst verselbst├Ąndigt. Die Botschaft ist dabei meist, dass Scholz mit seiner Politik der Tradition seines angeblichen SS-Gro├čvaters folgt.

Prigoschin kommt offenbar nicht dar├╝ber hinweg, dass Scholz die zentrale Rechtfertigung Putins f├╝r den Angriffskrieg gegen die Ukraine zerpfl├╝ckt hatte. Scholz hatte auf der M├╝nchner Sicherheitskonferenz gesagt, Putins Aussage von einem Genozid im Donbass sei "l├Ącherlich".

Von 2014 bis 2021 sind dort zwar nach UN-Angaben gut 14.000 Menschen gestorben, darunter 3.404 Zivilisten. In den vergangenen drei Jahren wurden jedoch lediglich 25, 26 und 27 zivile Opfer gez├Ąhlt. So viele Zivilisten sterben jetzt vielleicht bei einem einzigen Raketenangriff der russischen "Befreier".

"Sollten an die Kette gelegt werden"

Rigoschin w├╝tete aber: Scholz vergesse wohl die deutsche Vergangenheit. "Ohne die Russen w├Ąre der V├Âlkermord des Zweiten Weltkriegs wieder passiert", schrieb er kurz vor dem Beginn von Russlands Angriffskrieg: "Wenn einige europ├Ąische Politiker versuchen, die Rolle Hitlers zu spielen, dann sollten sie an eine Kette gelegt werden."

Danach kam er offenbar auf die Idee, das Motiv noch auszuschm├╝cken: Das russische M├Ąrchen der hochrangigen NS-Gro├čv├Ąter entstand.

Olaf Scholz mit dem falschen Gro├čvater: Eine Bildersuche liefert zahlreiche Treffer zu der Kombination.
Olaf Scholz mit dem falschen Gro├čvater: Eine Bildersuche liefert zahlreiche Treffer zu der Kombination. (Quelle: Screenshot Yandex)

W├Ąhrend das zun├Ąchst nur in Russland verbreitet wurde und dort etwa in der Boulevardzeitung "Express Gazeta" erschien, die eine Auflage von ├╝ber 1 Million hat, ist es inzwischen auch in Deutschland angekommen.

Deutsche im Donbass macht mit

Die seit einigen Monaten ├╝berwiegend in Donezk lebende Deutsche Alina Lipp hat es in ihrem Telegram-Kanal gepostet, der Beitrag ist rund 240.000 Mal gesehen worden. In Russland verbreite sich der Beitrag gerade viral, schrieb sie und zitiert: "Die Aufgabe der Entnazifizierung erweist sich als viel umfassender als gedacht. Wenn der Nazismus in den Genen steckt. Die deutsche F├╝hrungsspitze besteht aus direkten Nachkommen der Kumpane des F├╝hrers."

Erfolgreiches Telegramposting: Weit mehr als 200.000 Mal ist bei Putins deutscher Propaganda-Kriegerin Alina Lipp der Beitrag gesehen worden.
Erfolgreiches Telegramposting: Weit mehr als 200.000 Mal ist bei Putins deutscher Propaganda-Kriegerin Alina Lipp der Beitrag gesehen worden. (Quelle: Screenshot Telegram)

Lipp f├Ąllt seit Wochen damit auf, v├Âllig unkritisch russische Narrative und auch Fakes zu verbreiten. So hatte sie das Video einer Frau popul├Ąr gemacht, die vom t├Âdlichen ├ťbergriff auf einen russischen Fl├╝chtlingshelfer durch Ukrainer berichtete. Auch das war frei erfunden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Daniel M├╝tzel
BundesregierungChristian LindnerKarl LauterbachNiederlandeOlaf ScholzRussland
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website