• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Vatikan: Papst verk├╝ndet 21 neue Kardin├Ąle


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextOlympische Kernsportart vor dem AusSymbolbild f├╝r einen TextPolizist bei Drogeneinsatz schwer verletztSymbolbild f├╝r einen TextGiffey f├Ąllt auf falschen Klitschko reinSymbolbild f├╝r einen TextAuto rast durch H├╝tte mit FeierndenSymbolbild f├╝r ein VideoRiesige Wasserhose rast auf Urlaubsort zuSymbolbild f├╝r einen TextPolizist schie├čt 25-J├Ąhrigem in den BauchSymbolbild f├╝r ein VideoSchweigh├Âfer spricht ├╝ber seine BeziehungSymbolbild f├╝r einen TextTouristin: "Grausame" Behandlung auf MaltaSymbolbild f├╝r einen TextTiefe Einblicke beim FilmpreisSymbolbild f├╝r einen TextNiederl├Ąndische Royals in SommerlooksSymbolbild f├╝r einen TextBetrunkene aus Flugzeug geworfenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserDFB-Spielerin offen ├╝ber KrebserkrankungSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Papst verk├╝ndet 21 neue Kardin├Ąle

Von dpa
29.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Bei der Ernennung von Kardin├Ąlen hat Papst Franziskus freie Hand.
Bei der Ernennung von Kardin├Ąlen hat Papst Franziskus freie Hand. (Quelle: Gregorio Borgia/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Rom (dpa) - Papst Franziskus wird Ende August 21 Geistliche in den Kardinalsstand erheben. Das Oberhaupt der katholischen Kirche gab die Namen nach dem Gebet Regina Coeli vor den Gl├Ąubigen auf dem Petersplatz bekannt.

16 dieser neuen Kardin├Ąle d├╝rften als Unter-80-J├Ąhrige auch bei einem Konklave den neuen Pontifex w├Ąhlen. Unter den Auserw├Ąhlten ist kein deutschsprachiger Priester oder Bischof. Das Konsistorium - also die Versammlung der Kardin├Ąle - zur Aufnahme der neuen Mitglieder findet am 27. August in Rom statt.

Zu den neuen 16 Kardin├Ąlen mit Wahlrecht im Konklave geh├Âren Arthur Roche (Gro├čbritannien) und Lazzaro You Heung-sik (S├╝dkorea) als Pr├Ąfekten zweier Kongregationen in der r├Âmischen Kurie und Fernando Vergez Alzaga (Spanien) als Chef der Staatsverwaltung des Vatikans. Dazu kommt der Erzbischof von Marseille, Jean-Marc Aveline, sowie weitere Geistliche aus Europa, Afrika, Asien, Nord- und S├╝damerika.

Bei der Ernennung von Kardin├Ąlen hat ein Papst freie Hand, jeder geweihte Priester kann in das Kardinalskollegium aufgenommen werden. Durch die Zusammensetzung jenes Kollegiums kann ein Pontifex das n├Ąchste Konklave und damit die Wahl seines Nachfolgers beeinflussen - ein Papst muss aus dem Kreis der Kardin├Ąle gefunden werden.

Nach dem Tod des langj├Ąhrigen Kardinaldekans Angelo Sodano am Freitag gibt es aktuell 208 lebende Kardin├Ąle, davon sind Stand Mai aber nur 117 f├╝r das Konklave wahlberechtigt. 67 davon wurden von Franziskus "kreiert", also geschaffen, wie es in der Kirchensprache hei├čt.

Aus Deutschland, ├ľsterreich und der Schweiz kommen zehn noch lebende Kardin├Ąle; beim Konklave wahlberechtigt w├Ąren aktuell die Deutschen Gerhard Ludwig M├╝ller, Reinhard Marx und Rainer Maria Woelki, der ├ľsterreicher Christoph Sch├Ânborn und der Schweizer Kurt Koch.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
US-Kongress verabschiedet leichte Versch├Ąrfung des Waffenrechts
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
Gro├čbritannienKatholische KirchePapst FranziskusRomS├╝dkoreaVatikan
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website