Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAuslandInternationale Politik

Explosion an Gaspipeline bei St. Petersburg


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBericht: Bund untersagt hohe StrompreiseSymbolbild für einen TextGirokarte: Funktion wird abgeschafftSymbolbild für einen TextRekord bei Überfällen auf GeldautomatenSymbolbild für einen TextDas ist der neue US-Super-BomberSymbolbild für einen TextFällt die nächste Silbereisen-Show aus?Symbolbild für einen TextFan stirbt bei Konzert der Kelly FamilySymbolbild für einen TextNachfolge von Bernhard Brink gefundenSymbolbild für einen TextHessen: Legendäres Hotel wird verkauftSymbolbild für einen TextUrlaubsland: Verbot für außerehelichen SexSymbolbild für einen TextSarah Connor zeigt erstmals ihre TochterSymbolbild für einen TextAbou-Chaker für Spuckangriff verurteiltSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Moderator schießt gegen FeministinSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Explosion an Gaspipeline bei St. Petersburg

Von dpa, wan, cli

Aktualisiert am 20.11.2022Lesedauer: 1 Min.
St. Petersburg: Nach einer Explosion an einer Gaspipeline ist ein Großfeuer ausgebrochen. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nahe St. Petersburg hat es eine Explosion an einer Versorgungsleitung gegeben. Die Ursache ist bislang unklar.

Nördlich der russischen Metropole St. Petersburg ist es zu einer Explosion an einer Gaspipeline gekommen. Daraufhin brach am Samstagabend in einem Waldstück ein Großbrand aus. Das berichtete der Gouverneur des Leningrader Gebiets, Alexander Drosdenko.

In sozialen Netzwerken kursieren Bilder, die einen massiven Brand zeigen, der über Kilometer zu sehen gewesen sein soll. Das Feuer brach offenbar zwischen den Ortschaften Berngardowka und Kowaljowo aus.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Drosdenko teilte in seinem Telegram-Kanal weiter mit, ein Löschzug sei im Einsatz und die Pipeline abgesperrt worden. Über mögliche Opfer sowie die Ursache der Explosion gibt es noch keine Angaben.

Dem Gouverneur zufolge soll das Feuer nicht auf die Umgebung übergegriffen haben. Die Ursache der Explosion war am Sonntag noch unklar. Ebenso, ob der Vorfall die Gasversorgung der Region beeinträchtigen könnte.

Unter anderem auf Twitter wurde darüber spekuliert, ob es sich um eine Sabotageaktion regierungskritischer Gruppierungen handeln könnte, wie es sie bereits mehrmals in den vergangenen Monaten innerhalb Russlands gab.

Ende September wurden in der Ostsee mehrere Stränge der Pipeline Nord Stream durch Explosionen leck geschlagen. Inzwischen haben Ermittler Sprengstoff an der Unglücksstelle gefunden. Die russische Führung, die von einem Anschlag sprach, hat dafür die USA oder Großbritannien verantwortlich gemacht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Telegram: Alexander Drosdenko (russisch)
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Irans Revolution erfasst konservativen Süden
Von Charlotta Sieve
Von Patrick Diekmann
ExplosionRussland

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website