Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Internationale Politik >

Ostsee: Nato-Einsatz wegen russischer Flugzeuge

Neun Alarmstarts in einer Woche  

Nato-Einsatz wegen russischer Kampfjets über der Ostsee

19.08.2019, 20:15 Uhr | dpa

Ostsee: Nato-Einsatz wegen russischer Flugzeuge. Abfliegender Kampfjet: Die Nato-Verbündeten sichern von Litauen aus den baltischen Luftraum. (Symbolbild) (Quelle: imago images)

Abfliegender Kampfjet: Die Nato-Verbündeten sichern von Litauen aus den baltischen Luftraum. (Symbolbild) (Quelle: imago images)

Zum wiederholten Mal sind über der Ostsee russische Kampfjets gesichtet worden. Litauen meldete neun Alarmstarts von Nato-Flugzeugen in der letzten Woche. Russland führt derzeit Militärübungen durch.

Nato-Kampfjets sind litauischen Angaben zufolge erneut zu mehreren Einsätzen aufgestiegen, um ungekennzeichnete russische Militärflugzeuge über der Ostsee zu identifizieren und zu begleiten. Insgesamt seien in der vergangenen Woche neun Alarmstarts absolviert worden, teilte das Verteidigungsministerium in Vilnius am Montag mit. Bereits die Woche zuvor waren 14 Einsätze an den Grenzen der baltischen Staaten geflogen worden.

Nato-Verbündete sichern den baltischen Luftraum

"Die zunehmende Aktivität russischer Flugzeuge im internationalen Luftraum über der Ostsee ist wahrscheinlich auf ein intensives Training im Sommer zurückzuführen", teilte das Ministerium der Agentur BNS zufolge mit. Die russische Armee habe in den vergangenen Wochen mehrere Militärübungen in der Region abgehalten.

Im Ostseeraum kommen sich immer wieder Flugzeuge aus Russland und von der Nato nahe. Russische Medien hatten in der vergangenen Woche gemeldet, dass das russische Militär über neutralen Gewässern einen Nato-Kampfjet vertrieben habe, der sich der Maschine des russischen Verteidigungsminister Sergej Schoigu angenähert habe. Das von zwei russischen Jets begleitete Flugzeug von Schoigu sei auf dem Weg von der Exklave Kaliningrad zum russischen Festland gewesen. 
 

 
Estland, Lettland und Litauen haben keine eigenen Kampfjets. Deshalb sichern die Nato-Verbündeten seit 2004 den baltischen Luftraum.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal