Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Polizei nimmt schwer bewaffneten Mann am Kapitol fest

Von afp, dpa
Aktualisiert am 16.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Mitglieder der Nationalgarde sichern die Umgebung des Kapitols (Archivbild). Die Polizei nahm einen schwer bewaffneten Mann mit einem falschen Ausweis fest, der in die Sicherheitszone eindringen wollte.
Mitglieder der Nationalgarde sichern die Umgebung des Kapitols (Archivbild). Die Polizei nahm einen schwer bewaffneten Mann mit einem falschen Ausweis fest, der in die Sicherheitszone eindringen wollte. (Quelle: Eduardo Munoz/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein schwer bewaffneter Mann wollte mit einem gefÀlschten Ausweis in die Sicherheitszone am US-Kapitol eindringen. Die Polizei konnte ihn festnehmen.

Wenige Tage vor der AmtseinfĂŒhrung des neuen US-PrĂ€sidenten Joe Biden hat die Polizei einen schwer bewaffneten Mann nahe dem Kapitol in Washington festgenommen. Der VerdĂ€chtige habe am Freitag eine Pistole und 500 Schuss Munition bei sich getragen, hieß es in einem Polizeibericht, den die Nachrichtenagentur AFP einsehen konnte. Die Nachrichtenagentur dpa berichtet, der VerdĂ€chtige sei festgenommen worden, weil weder Schusswaffe noch Munition registriert gewesen seien und der Mann auch keinen Waffenschein hĂ€tte. Laut einem Bericht des Senders CNN hatte der Mann versucht, sich mit einer gefĂ€lschten Akkreditierung Zugang zu der Sicherheitszone rund um den Kongresssitz zu verschaffen.

Biden wird am Mittwoch vor dem Kapitol als neuer US-PrĂ€sident vereidigt. Als Reaktion auf die ErstĂŒrmung des Parlamentssitzes durch militante AnhĂ€nger des abgewĂ€hlten PrĂ€sidenten Donald Trump findet Zeremonie zur AmtseinfĂŒhrung unter drakonischen Sicherheitsvorkehrungen statt.

Weitere Artikel

Newsblog zur AmtseinfĂŒhrung
Biden gedenkt Corona-Toten: "Um zu heilen, mĂŒssen wir uns erinnern"
Joe und Jill Biden in Washington:Die USA haben Hunderttausende Todesopfer in der Corona-Pandemie zu beklagen.Coronavirus - USA

"Surreale Bilder" im Video
UnzÀhlige Nationalgardisten schlafen auf dem Boden des Kapitols
"Surreale Bilder": Hunderte Soldaten schlafen auf dem Boden des Kapitols, sollen das Zentrum der US-Demokratie sichern.

Nach Rede des PrÀsidenten
Trump-UnterstĂŒtzer stĂŒrmen Kapitol – fĂŒnf Tote nach Unruhen
PolizeikrĂ€fte schĂŒtzen nach den Protesten das Kapitol in Washington.


US-Hauptstadt gesichert wie noch nie

Nach den Ausschreitungen am 6. Januar herrscht in Washington Sorge vor einer erneuten Gewalteskalation. Neben tausenden Polizisten werden deswegen mehr als 20.000 Nationalgardisten zu Bidens AmtseinfĂŒhrung in Washington sein. Die Gegend um das Kapitol wird weitrĂ€umig abgesperrt. Rund um das GelĂ€nde wurde bereits ein hoher Sicherheitszaun errichtet. Betonbarrieren blockieren Straßen in der Innenstadt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
G7-LĂ€nder bekennen sich erstmals zum Kohleausstieg
  • Marianne Max
Von Marianne Max
Joe BidenPolizeiWashington
Politik international


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website