Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Internationale Politik >

Klimakonferenz in Glasgow: Chinas Präsident Xi Jinping nimmt nicht teil

Absage an neue Klimaziele?  

Chinas Präsident nimmt nicht an Klimakonferenz teil

15.10.2021, 10:27 Uhr | rtr

Klimakonferenz in Glasgow: Chinas Präsident Xi Jinping nimmt nicht teil. Chinas Präsident Xi Jingping: Er wird an der Klimakonferenz im November nicht teilnehmen. (Quelle: imago images)

Chinas Präsident Xi Jingping: Er wird an der Klimakonferenz im November nicht teilnehmen. (Quelle: imago images)

Im November findet in Schottland die UN Klimakonferenz statt. Der chinesische Präsident Xi Jingping wird jedoch nicht dabei sein. Deshalb werden Zweifel an der Haltung des Landes zu neuen Klimazielen laut.

Der chinesische Präsident Xi Jinping wird einem Medienbericht zufolge der UN Klimakonferenz im November in Schottland fernbleiben. Er habe dem britischen Premierminister Boris Johnson seine Absage mitgeteilt, berichtete die Tageszeitung "The Times" unter Berufung auf einen britischen Insider. "Was wir nicht wissen, ist die Haltung der Chinesen." Es werde befürchtet, dass das Fernbleiben Xis ein Auftakt dafür sein könnte, dass sich die Volksrepublik weigert, inmitten der Energiekrise neue Klimaziele festzulegen.

Sowohl die EU als auch die USA haben sich in diesem Jahr strengere Ziele gesetzt, um ihre Emissionen bis 2030 zu reduzieren. China, Indien und Russland zählen zu den Staaten, die unter internationalem Druck stehen, sich rechtzeitig zum UN-Klimagipfel ambitionierter zu positionieren. Die UN-Klimakonferenz findet vom 31. Oktober bis 12. November im schottischen Glasgow statt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: