Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

Syrien: Schwerer Angriff auf russischen Luftwaffenstützpunkt

...

Kampfflugzeuge zerstört?  

Angriff auf russischen Stützpunkt in Syrien

04.01.2018, 17:25 Uhr | AFP, t-online.de, pdi

Syrien: Schwerer Angriff auf russischen Luftwaffenstützpunkt. Auf dem russischen Luftwaffenstützpunkt Hamaimim (Syrien) bereiten Soldaten schwere Bomber auf den Einsatz vor: Russland bestreitet, dass bei einem Granatenangriff auch Kampfflugzeuge zerstört wurden. (Quelle: dpa)

Auf dem russischen Luftwaffenstützpunkt Hamaimim (Syrien) bereiten Soldaten schwere Bomber auf den Einsatz vor: Russland bestreitet, dass bei einem Granatenangriff auch Kampfflugzeuge zerstört wurden. (Quelle: dpa)

Zwei russische Soldaten sind am Silvesterabend bei einem Granatenangriff in Syrien getötet worden. Eine Zeitung berichtet auch über zerstörte Kampfjets – Moskau dementiert.

Wie das russische Verteidigungsministerium am Donnerstag bestätigte, wurden die Soldaten bei einem Angriff auf den russischen Luftwaffenstützpunkt Hmeimim im Westen Syriens getötet.

Hmeimim sei bei Einbruch der Dunkelheit von Rebellenkämpfern angegriffen worden, hieß es in einer Stellungnahme des Ministeriums, aus der russische Nachrichtenagenturen zitierten. Bei dem Beschuss seien zwei Soldaten getötet worden. Ein Bericht der Zeitung "Kommersant", wonach bei dem Angriff auch sieben Militärflugzeuge "so gut wie zerstört" wurden, sei aber "falsch".

Teilabzug der russischen Truppen

Erst am Mittwoch hatte das Ministerium einen Hubschrauberabsturz in Syrien vermeldet, bei dem zwei Piloten getötet wurden. Als Grund für den Vorfall am 31. Dezember gab das Ministerium einen technischen Fehler an. Durch die vier Todesfälle an Silvester ist die offiziell von Moskau bestätigte Zahl der getöteten russischen Soldaten im Syrien-Einsatz auf 44 gestiegen.

Im Dezember hatte Russlands Präsident Wladimir Putin bei einem Besuch auf der Luftwaffenbasis Hmeimim den Abzug eines Großteils der russischen Truppen aus dem Bürgerkriegsland angekündigt, da diese ihre Mission weitgehend erfüllt hätten. Russland bleibt in Syrien aber weiterhin militärisch präsent – nach Angaben von Verteidigungsminister Sergej Schoigu unter anderem mit drei Bataillonen der Militärpolizei und zwei Militärstützpunkten.

Russland hatte im September 2015 in den Syrien-Konflikt eingegriffen. Damals begann das Land mit Luftangriffen zur Unterstützung der Regierungstruppen von Präsident Baschar al-Assad. Moskau hatte zuletzt zudem eingeräumt, dass es Spezialeinheiten am Boden im Kampf gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) einsetzt.

Quellen:
AFP, dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018