• Home
  • Politik
  • Ausland
  • USA
  • Mick Mulvaney: Donald Trumps neue rechte Hand ÔÇô zumindest vorerst


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextRussland droht NorwegenSymbolbild f├╝r einen TextW├Ąrmepumpen f├╝r alle? Neue OffensiveSymbolbild f├╝r einen TextEx-FDP-Chef ist totSymbolbild f├╝r ein VideoRussische Panzerkolonne f├Ąhrt in eine FalleSymbolbild f├╝r einen TextTennis: Deutsche attackiert PartnerinSymbolbild f├╝r einen TextDiese Produkte sind drastisch teurerSymbolbild f├╝r einen TextWerder Bremen mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild f├╝r ein Video"Gro├če Tennis-Karriere geht zu Ende"Symbolbild f├╝r einen Text"Bauer sucht Frau"-Paar erwartet BabySymbolbild f├╝r einen TextZDF-Serienstar von Freundin getrenntSymbolbild f├╝r einen TextLeipzigerin von Scientology verschleppt?Symbolbild f├╝r einen Watson TeaserLena Meyer-Landrut plant radikalen SchrittSymbolbild f├╝r einen TextSchlechtes H├Âren erh├Âht das Demenzrisiko

Dieser Mann ist Trumps neue rechte Hand ÔÇô vorerst

Von afp, dpa
Aktualisiert am 15.12.2018Lesedauer: 3 Min.
Mick Mulvaney: Der bisherige Haushaltsdirektor gilt als ├Ąu├čerst konservativ.
Mick Mulvaney: Der bisherige Haushaltsdirektor gilt als ├Ąu├čerst konservativ. (Quelle: Joshua Roberts/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Als Stabschef sollte John Kelly Disziplin ins Wei├če Haus bringen, die Suche nach einem Nachfolger gestaltet sich schwierig. Nun hat Pr├Ąsident Trump eine Zwischenl├Âsung pr├Ąsentiert.

Nach anhaltenden Spekulationen hat US-Pr├Ąsident Donald Trump seinen bisherigen Haushaltsdirektor Mick Mulvaney zum Interims-Stabschef im Wei├čen Haus ernannt. Der ultrakonservative Mulvaney soll den scheidenden Stabschef John Kelly ersetzen, wie Trump am Freitagabend (Ortszeit) auf Twitter ank├╝ndigte. Die Kandidatensuche f├╝r den zentralen Posten im Wei├čen Haus gestaltet sich offenbar schwieriger als vermutet.

Ob Mulvaney nur eine ├ťbergangsl├Âsung sein soll, blieb zun├Ąchst unklar. Aus dem Wei├čen Haus hie├č es: "Es gibt kein Zeitlimit. Er ist kommissarischer Stabschef, was bedeutet, dass er der Stabschef ist." Auf die Frage, warum Trump Mulvaney dann nur als kommissarischen Stabschef verk├╝ndet habe, hie├č es: "Weil das ist, was der Pr├Ąsident m├Âchte."

Mick Mulvaney: Der bisherige Haushaltsdirektor gilt als ├Ąu├čerst konservativ.
Mick Mulvaney: Der bisherige Haushaltsdirektor gilt als ├Ąu├čerst konservativ. (Quelle: Joshua Roberts/Reuters-bilder)

Mulvaney gilt als ├Ąu├čert konservativ

Mulvaney habe in seiner bisherigen Funktion als Haushaltsdirektor im Wei├čen Haus "herausragende" Arbeit geleistet, erkl├Ąrte Trump. Er freue sich darauf, mit ihm in seiner neuen Position zusammenzuarbeiten.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Polizei nimmt "Querdenken"-Gr├╝nder Michael Ballweg fest
Michael Ballweg: Er ist Gr├╝nder der Initiative "Querdenken"


Der 51-j├Ąhrige Mulvaney, ehemaliger republikanischer Kongressabgeordneter f├╝r den US-Bundesstaat South Carolina, gilt als ├Ąu├čerst konservativ und als Anh├Ąnger einer strengen Haushaltsdisziplin. Als Haushaltsdirektor im Wei├čen Haus ist er f├╝r Staatsausgaben und Verwaltung verantwortlich.

Die Suche gestaltet sich schwierig

Seinen amtierenden Stabschef Kelly lobte Trump als "gro├čen Patrioten". Er dankte dem Ex-General f├╝r seine Dienste. Der Pr├Ąsident hatte am vergangenen Samstag den Abgang Kellys verk├╝ndet ÔÇô und angek├╝ndigt, in "ein oder zwei Tagen" einen Nachfolger zu benennen.

Doch bislang suchte der Pr├Ąsident vergeblich einen Nachfolger f├╝r den Job in der Machtzentrale in Washington. Als Favorit f├╝r die Nachfolge Kellys galt der Stabschef von Vizepr├Ąsident Mike Pence, Nick Ayers. Ayers teilte aber am Sonntag mit, er werde das Wei├če Haus verlassen. Als weiterer Kandidat wurde der fr├╝here Gouverneur von New Jersey, Chris Christie, gehandelt. Christie erteilte dem Pr├Ąsidenten aber am Freitag eine Absage.

├ťbernimmt Trumps Schwiegersohn den Posten?

In einer Mitteilung Christies an die "New York Times" hie├č es, es sei eine Ehre, dass Trump ihn f├╝r den Posten in Erw├Ągung ziehe. "Allerdings habe ich dem Pr├Ąsidenten gesagt, dass jetzt nicht die richtige Zeit f├╝r mich oder meine Familie ist, diese schwerwiegende Aufgabe zu ├╝bernehmen."

Medienberichten zufolge k├Ânnte Trump seinen Schwiegersohn und Berater Jared Kushner mit dem Amt betrauen. Der 37-j├Ąhrige Ehemann von Trumps Tochter Ivanka sei f├╝r die Nachfolge des scheidenden Stabschefs John Kelly in der engeren Auswahl, berichtete am Donnerstag zun├Ąchst die "Huffington Post".

Kelly sollte Disziplin ins Wei├če Haus bringen

Mit der Nominierung Mulvaneys als Interims-Stabschef verschaffte Trump sich nun eine Atempause ├╝ber die Feiertage, die er ├╝berwiegend in Florida verbringen will.

Kelly, ein Vier-Sterne-General, erkl├Ąrte sich bereit, mindestens bis zum 2. Januar im Amt zu bleiben, um Trump nicht h├Ąngen zu lassen. Berichten zufolge entzweite er sich mit anderen engen Mitarbeitern Trumps. Bevor Kelly im Sommer 2017 den Posten im Wei├čen Haus ├╝bernommen hatte, war er unter Trump kurze Zeit Heimatschutzminister.

Trumps bisherige Stabschefs hatten im Wei├čen Haus einen schweren Stand. Kelly hatte den Job in der Machtzentrale in Washington Ende Juli 2017 vom gl├╝cklosen Priebus ├╝bernommen. Der Vier-Sterne-General sollte Disziplin in das von Chaos und Intrigen geplagte Wei├če Haus bringen.

Insider berichten von chaotischen Zust├Ąnden

Doch Trumps anf├Ąngliche Bewunderung f├╝r Kelly k├╝hlte sich bald deutlich ab. Zuletzt sollen die beiden laut US-Medienberichten kaum mehr miteinander gesprochen haben. Seit Trump im Wei├čen Haus regiert, hat es Dutzende Personalwechsel gegeben.

Zu den aufsehenerregendsten geh├Ârte die angeblich per Twitter erfolgte Entlassung von Au├čenminister Rex Tillerson im M├Ąrz. Fr├╝here Mitarbeiter des Wei├čen Hauses haben in Insider-Berichten ein Bild von chaotischen Zust├Ąnden gezeichnet. Der Stabschef, der eine Art rechte Hand des Pr├Ąsidenten ist, muss anders als viele andere hochrangige Regierungsmitarbeiter nicht vom Senat best├Ątigt werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
Donald TrumpTwitterWashingtonWei├čes Haus
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website