Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Gesellschaft >

Die Deutschen befürchten Missbrauch persönlicher Daten

Neue Umfrage  

Deutsche befürchten Missbrauch persönlicher Daten

10.01.2019, 22:08 Uhr | dpa

Die Deutschen befürchten Missbrauch persönlicher Daten. Privatsphäre-Einstellungen auf Facebook (Symbolbild): Immer mehr Menschen machen sich laut einer Umfrage wegen den eigenen persönlichen Daten im Internet sorgen. Nur 4 Prozent der Befragten geben an, sich gar keine Sorgen zu machen. (Quelle: imago/Thomas Trutschel/photothek)

Privatsphäre-Einstellungen auf Facebook (Symbolbild): Immer mehr Menschen machen sich laut einer Umfrage wegen den eigenen persönlichen Daten im Internet sorgen. Nur 4 Prozent der Befragten geben an, sich gar keine Sorgen zu machen. (Quelle: Thomas Trutschel/photothek/imago)

Smarte Geräte und soziale Netzwerke sammeln persönliche Daten und gehören für die Meisten zum Alltag. Eine Umfrage zeigt jedoch: Die Meisten haben Angst um die Daten, die sie preisgeben.

Der Datenschutz im Internet ist für eine Mehrheit der deutschen Wahlberechtigten laut einer Umfrage ein Grund zur Sorge. 61 Prozent der Befragten hätten sehr große oder große Sorge vor einem Missbrauch ihrer persönlichen Daten im Internet, heißt es im aktuellen ARD-"Deutschlandtrend" im Auftrag der "Tagesthemen". Dieser Anteil ist den am Donnerstag veröffentlichten Ergebnissen zufolge gleich groß wie im April 2018.

35 Prozent der Befragten gaben an, nur geringe Sorge vor einem Missbrauch ihrer persönlichen Daten im Internet zu haben. Vier Prozent macht sich gar keine Sorge.

Vergangene Woche hatte die illegale Veröffentlichung privater Daten von Politikern und Prominenten im Internet für Aufregung gesorgt.


Viele geben nur so wenige Daten an wie möglich

In dem vom Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap ermittelten "Deutschlandtrend" erklärten 60 Prozent, online so wenige persönliche Daten wie möglich anzugeben, auch wenn sie deshalb manche Dienste nicht nutzen könnten. 37 Prozent nehmen es hingegen in Kauf, dass dafür persönliche Daten erforderlich sind. Gerade drei Prozent halten die Weitergabe persönlicher Daten im Internet für unproblematisch. Für die Studie wurden am 7. und 8. Januar insgesamt 1005 Wahlberechtigte telefonisch befragt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta Sport mit Sky Sport Kompakt: 3 Monate inkl.*
Magenta Sport bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019