Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Seit Jahresbeginn 13 islamistische Gefährder abgeschoben

Potentielle Attentäter  

Seit Jahresbeginn 13 Islamisten abgeschoben

22.04.2017, 16:00 Uhr | AFP, gin

Seit Jahresbeginn 13 islamistische Gefährder abgeschoben. Die Polizei traut 950 Menschen in Deutschland einen islamistischen Anschlag zu. (Quelle: dpa/Swen Pförtner)

Die Polizei traut 950 Menschen in Deutschland einen islamistischen Anschlag zu. (Quelle: Swen Pförtner/dpa)

Deutschland hat seit Jahresbeginn 13 islamistische Gefährder in ihre Herkunftsländer abgeschoben. Von den Abgeschobenen stammten demnach sieben aus Tunesien, jeweils einer kam aus Algerien, Marokko, Nigeria, dem Irak, Serbien und der Türkei.

Insgesamt gibt es laut Recherchen der "FAS" rund 100 ausreisepflichtige Gefährder in Deutschland. Die größte Gruppe von "über 30 Prozent" seien Türken, berichtet die Zeitung unter Berufung auf Sicherheitskreise. Etwa ein Viertel stammt aus den Staaten Nordafrikas. Jeder Achte komme aus Russland, bei ihnen handele es sich in der Mehrzahl um Tschetschenen.

Derzeit 950 islamistische Gefährder bekannt

Als Gefährder stuft die Polizei Extremisten ein, denen sie einen Anschlag zutraut. Das Bundesinnenministerium zählt derzeit 950 islamistische Gefährder und als ähnlich gefährlich betrachtete "relevante Personen".
Doch nur gut hundert davon können dem Bericht zufolge abgeschoben werden, denn bei rund zwei Dritteln handele es sich um deutsche Staatsbürger. Von den Verbleibenden sei wiederum nur ein Drittel ausreisepflichtig, teilte das Bundesinnenministerium der "FAS" mit.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal