Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Corona-Krise – Vor Beginn der Tourismussaison: Erdogan telefoniert mit Merkel

Auch die Türkei lockert  

Vor Beginn der Tourismussaison: Erdogan telefoniert mit Merkel

11.05.2020, 21:13 Uhr | dpa

Corona-Krise – Vor Beginn der Tourismussaison: Erdogan telefoniert mit Merkel . Bundeskanzlerin Angela Merkel telefonierte mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan (Symbolbild).  (Quelle: imago images/Depo Photos)

Bundeskanzlerin Angela Merkel telefonierte mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan (Symbolbild). (Quelle: Depo Photos/imago images)

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan bezüglich der Corona-Krise ausgetauscht. Dabei soll es um auch um die Schritte nach der Pandemie gegangen sein. 

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Corona-Krise telefoniert. Es sei unter anderem um die Zusammenarbeit im Kampf gegen das Virus gegangen und um die Schritte, die nach der Pandemie getroffen werden sollten, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Montag. Die beiden hätten zudem regionale Themen besprochen.

Die Türkei hat zahlreiche Einschränkungen im Kampf gegen das Corona-Virus erlassen und lockert die Maßnahmen nun wieder schrittweise. Am Montag öffneten etwa Friseure, Schönheitssalons und Einkaufszentren nach fast zwei Monaten wieder.

Die Türkei, die auch ein beliebtes Reiseland bei Deutschen ist, bereitet sich zudem auf die Tourismussaison vor. Hotels und Restaurants unterliegen dabei nach Angaben des Tourismusministers Mehmet Nuri Ersoy strengen Auflagen. Zudem sollen Urlauber nach der Wiederaufnahme des internationalen Flugverkehrs bei der Einreise in die Türkei auf das Coronavirus getestet werden. Die halbstaatliche Fluggesellschaft Turkish Airlines hatte ihren Flugstopp zuletzt bis zum 28. Mai verlängert.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal