Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Kramp-Karrenbauer: Merkel verhinderte Krieg in Europa

Von rtr
Aktualisiert am 24.07.2020Lesedauer: 1 Min.
Angela Merkel: Die Bundeskanzlerin konnte offenbar einen Krieg zwischen Griechenland und der Türkei verhindern.
Angela Merkel: Die Bundeskanzlerin konnte offenbar einen Krieg zwischen Griechenland und der Türkei verhindern. (Quelle: Le Pictorium/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Streit zwischen Griechenland und der Türkei drohte zu eskalieren. Bundeskanzlerin Merkel verhinderte offenbar Schlimmeres. Doch sie war nicht die Einzige, die für Deeskalation sorgte.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer zufolge vermittelnd in den Streit zwischen den Nato-Partnern Türkei und Griechenland eingeschaltet. Ein wesentlicher Vorteil sei es, dass Merkel mit beiden Seiten reden könne, sagte Kramp-Karrenbauer am Donnerstag in Berlin. "Deswegen kommt es auch nicht von ungefähr, dass die Kanzlerin sich eingeschaltet hat beziehungsweise eingeschaltet worden ist."

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer
Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (Quelle: Jens Schicke/imago-images-bilder)

Kramp-Karrenbauer verwies sowohl auf Spannungen der Türkei mit Griechenland im Streit um Gasbohrungen vor der Küste beider Länder als auch auf Konflikte zwischen türkischen und französischen Kriegsschiffen im Mittelmeer. Auch das Auswärtige Amt und das Verteidigungsministerium würden ihre jeweiligen Kontakte nutzen, um deeskalierend zu wirken, sagte Kramp-Karrenbauer.

Telefonate mit beiden Regierungen

In deutschen Medien war berichtet worden, dass Merkel in letzter Minute eine militärische Konfrontation zwischen der Türkei und Griechenland mit Telefonaten mit beiden Regierungen verhindert habe. Eine Regierungssprecherin hatte am Mittwoch lediglich bestätigt, dass Merkel mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und dem griechischen Ministerpräsidenten Kyriakos Mitsotakis telefoniert habe.

Weitere Artikel

Illegale Migration stoppen
Seehofer warnt vor steigenden Flüchtlingszahlen
Bundesinnenminister Horst Seehofer warnt vor illegaler Migration.

Videokonferenz der G7-Staaten
Merkel kontert Trump im WHO-Streit
Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einer Pressekonferenz zur aktuellen Corona-Lage in Deutschland: Bei einem Videogespräch der G7-Staats- und Regierungschefs hat sich Merkel hinter die WHO gestellt.

Grünen-Forderung
Bundesregierung: Keine Auslieferung politisch Verfolgter an Hongkong
Demonstration in Hongkong gegen das chinesische Sicherheitsgesetz: Die Bundesregierung plant nicht, politisch Verfolgte an Hongkong auszuliefern.


Auslöser des Streits ist die Entdeckung von großen Gasvorkommen im östlichen Mittelmeer, die auch einen Interessenskonflikt der Türkei mit dem EU-Mitglied Zypern ausgelöst hat. Griechenland und die Türkei haben nach türkischen Bohrungen in einer von beiden Ländern beanspruchten Seezone Militärschiffe in die Region entsandt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Jetzt hält er sich nicht mehr zurück
  • Johannes Bebermeier
Von Johannes Bebermeier
Angela MerkelAnnegret Kramp-KarrenbauerEuropaGriechenlandMittelmeerTürkei
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website