Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Wann endet der Lockdown? Das denken die Deutschen

Exklusive Umfrage  

Wann endet der Lockdown? Das denken die Deutschen

Von Sonja Eichert

12.02.2021, 17:23 Uhr
Wann endet der Lockdown? Das denken die Deutschen. Fußgängerzone in Köln: Wenn die Inzidenz auf unter 35 sinkt, könnten die Geschäfte hier bald wieder öffnen (Archivbild). (Quelle: imago images/Rupert Oberhäuser)

Fußgängerzone in Köln: Wenn die Inzidenz auf unter 35 sinkt, könnten die Geschäfte hier bald wieder öffnen (Archivbild). (Quelle: Rupert Oberhäuser/imago images)

Ab einer Inzidenz von 35 soll es erste Lockerungen geben. Doch wann wird der Lockdown wirklich enden: im März, im Sommer oder noch viel später? Viele Deutsche haben davon eine genaue Vorstellung. 

Bund und Länder haben beim Corona-Gipfel eine Fortführung des Lockdowns beschlossen. Doch es gibt eine Perspektive: Bei einer stabilen Inzidenz von höchstens 35 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen können die Geschäfte wieder öffnen – auch für andere Bereiche wie die Gastronomie oder Kultureinrichtungen könnten Regeln für Lockerungen schon bald folgen. Wann also ist der aktuelle Lockdown vorbei: schon im März, erst im Sommer oder noch später? Der Großteil der Deutschen stellt sich auf weitere Monate mit Corona-Maßnahmen ein. Das zeigen die Ergebnisse einer exklusiven t-online-Umfrage, durchgeführt vom Meinungsforschungsinstitut Civey.

So glauben nur 18 Prozent der Befragten, dass der Lockdown im März beendet sein wird – Zwei Drittel der Deutschen rechnen erst später damit. Jeder Fünfte glaubt sogar erst nach dem Sommer an eine Öffnung. 

Am skeptischsten, dass der Lockdown noch im Frühjahr endet, sind die Anhänger der AfD: Nur 29,4 Prozent sind dieser Meinung. 31,5 Prozent glauben sogar, dass es erst nach dem Sommer so weit sein wird. Im Durchschnitt sind nur 18,4 Prozent der Befragten dieser Ansicht. 

Ebenfalls auffällig: AfD-Anhänger bewerten auch die neue Regelung, dass die aktuellen Maßnahmen ab einer Inzidenz von 35 gelockert werden können, als zu streng. Das zeigt eine zweite t-online-Umfrage. Was hinter dem 35er-Inzidenzwert steckt, lesen Sie hier.

Auch FDP-Anhänger sind mehrheitlich dieser Meinung. Jeweils über 80 Prozent haben entsprechend abgestimmt. Beide Parteien fielen auch im Bundestag mit harscher Kritik an den Lockdown-Maßnahmen der Bundesregierung auf. Am besten bewerten Anhänger der Union, der SPD und der Grünen die Regierungsentscheidung: Jeweils rund die Hälfte hält sie für angemessen. 

Insgesamt empfinden zwei von fünf Deutschen die neue Regelung als zu streng. Etwa der gleiche Anteil bewertet sie angemessen. Ein noch strengeres Vorgehen wünscht sich hingegen nur rund ein Sechstel der Befragten. 

Zudem finden vor allem ältere Befragte, dass die Inzidenzregel angemessen ist. 51,5 Prozent der über 65-Jährigen wählten diese Option. Der Durchschnitt aller Befragten lag hier bei 37,8 Prozent. Als zu streng bewerten die Regel nur 29,4 Prozent der Senioren. In allen anderen Altersgruppen liegt der Anteil deutlich höher.

Um den Beschluss zur Inzidenz von 35 gab es nach der Konferenz von Bund und Ländern Verwirrung: Es wurde nicht eindeutig formuliert, ob die Marke bundesweit erreicht werden muss, oder einzelne Länder früher lockern dürfen. Hier lesen Sie mehr. Am 3. März kommen Kanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten wieder zu Beratungen zusammen. 

Zur Methodik: In die Umfrage flossen die Antworten von 5.076 bzw. 5.013 bevölkerungsrepräsentativ ausgewählten Menschen ein, die zwischen dem 10. und 12. Februar 2021 online gefragt wurden: "Wann wird Ihrer Einschätzung nach der aktuelle Lockdown voraussichtlich enden?" bzw. "Wie bewerten Sie, dass der Einzelhandel ab einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz von 35 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner wieder öffnen dürfen soll?". Der statistische Fehler für die Gesamtergebnisse beträgt 2,5 Prozent, für Teilgruppen kann er davon abweichen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal