Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikDeutschland

Wahlen - Bayern-Trend: CSU im Umfragetief - Grüne werden stärker


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoKatarer verhöhnen DFB-ElfSymbolbild für einen TextUrlaubsland: Verbot für außerehelichen SexSymbolbild für einen TextSchlagerstar verabschiedet sich von BühneSymbolbild für einen TextFällt die nächste Silbereisen-Show aus?Symbolbild für einen TextSchwerer Lkw-Crash auf A1 – Strecke dichtSymbolbild für einen TextBericht: Fifa will WM-Modus verändernSymbolbild für einen TextWM-Überraschung: Brasilien verliertSymbolbild für einen TextFußball-Ikone krank: Bewegende Fan-AktionSymbolbild für einen TextStadt lässt Autofahrer "betteln"Symbolbild für ein VideoKriegsschiffe entgehen knapp KollisionSymbolbild für einen TextHessen: Legendäres Hotel wird verkauftSymbolbild für einen Watson TeaserBéla Réthy mit kurioser Infantino-TheorieSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Bayern-Trend: CSU im Umfragetief - Grüne werden stärker

Von dpa
28.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Die CSU ist einer Umfrage des Instituts Insa zufolge in der Wählergunst auf ein Tief von 36 Prozent gefallen.
Die CSU ist einer Umfrage des Instituts Insa zufolge in der Wählergunst auf ein Tief von 36 Prozent gefallen. (Quelle: Matthias Balk/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

München (dpa) - Die CSU ist einer Umfrage des Instituts Insa zufolge in der Wählergunst auf ein Tief von 36 Prozent gefallen. Im aktuellen Bayern-Trend, der im Auftrag der "Bild"-Zeitung erstellt wurde, kamen demnach Bündnis 90/Die Grünen auf 24 Prozent. SPD, Freie Wähler und AfD liegen gleichauf bei neun Prozent.

Für die CSU bedeutet dies einen Verlust von zehn Prozentpunkten im Vergleich zum Bayern-Trend im Januar. Die Grünen konnten sechs Punkte zulegen, für die AfD ging es um zwei Punkte nach oben, für die Freien Wähler um einen. Die SPD blieb konstant.

Nach den aktuellen Umfragewerten würden CSU und Freie Wähler sogar ihre Regierungsmehrheit verlieren. Die CSU könnte lediglich eine Koalition mit den Grünen bilden. Gegen die CSU wäre ein Bündnis aus Grünen, SPD, Freien Wählern und der FDP möglich, die auf sieben Prozent kam und damit zwei Punkte über ihrem Januar-Ergebnis liegt.

"Die CSU fällt in Bayern unter ihr Landtagswahlergebnis. Nur noch gut jeder dritte Wähler stimmt für die Partei des Ministerpräsidenten", sagte Insa-Chef Hermann Binkert zu den Umfrageergebnissen. "Die absolute Mehrheit ist für die CSU in weite Ferne gerückt." Bei der Landtagswahl 2018 hatte die CSU 37,2 Prozent erreicht.

Für den Insa-Bayern-Trend im Auftrag von "Bild" wurden vom 22. bis zum 27. April 2021 insgesamt 1400 Bürgerinnen und Bürger in Bayern online befragt. Die statistische Fehlertoleranz liegt den Angaben zufolge bei maximal 2,6 Prozentpunkten nach unten oder oben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Was sich jetzt für Steuerzahler ändert
  • Sophie Loelke
  • Nicolas Lindken
Von Sophie Loelke, Nicolas Lindken
Von Lisa Fritsch
AfDBündnis 90/Die GrünenCSUSPDUmfrageWählergunst

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website