Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Corona: Sollen Ungeimpfte Tests selbst zahlen? Das denken die Deutschen

Umfrage-Ergebnis  

Sollen Ungeimpfte für Tests zahlen? Das sagen die Deutschen

29.07.2021, 14:31 Uhr
Corona: Sollen Ungeimpfte Tests selbst zahlen? Das denken die Deutschen. Nasenabstrich für einen Corona-Schnelltest (Symbolbild): Mehrere Politiker fordern, dass Ungeimpfte künftig ihre Tests selbst zahlen sollen. (Quelle: dpa/Julian Stratenschulte)

Nasenabstrich für einen Corona-Schnelltest (Symbolbild): Mehrere Politiker fordern, dass Ungeimpfte künftig ihre Tests selbst zahlen sollen. (Quelle: Julian Stratenschulte/dpa)

Eine Impfpflicht will die Bundesregierung nicht einführen. Allerdings wollen einige Politiker, dass Ungeimpfte sich künftig nicht mehr kostenlos testen lassen können. Die Deutschen haben dazu eine klare Meinung.

Markus Söder ist dafür, genauso wie Olaf Scholz: Sowohl der CSU-Chef als auch der Vizekanzler wollen ungeimpfte Personen bald für Corona-Tests zahlen lassen. "Wer ein Impfangebot hatte und es bewusst ausschlägt, kann auf Dauer nicht mehr kostenlos getestet werden", twitterte Söder am Dienstag.

Mit ihren Forderungen haben beide Politiker die Mehrheit der Deutschen klar auf ihrer Seite. Das geht aus einer exklusiven Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für t-online hervor. Auf die Frage "Sollten Personen, die nicht gegen das Coronavirus geimpft sind, Corona-Tests in Zukunft selbst bezahlen müssen", waren insgesamt rund 71 Prozent für die Forderung.

58,4 beantworteten dabei die Frage mit "ja", 12,7 Prozent mit "eher ja". 24,8 Prozent sind gegen den Vorstoß. 19,6 Prozent lehnten dabei die Idee "auf jeden Fall" ab, 5,2 Prozent tendierten zu "eher nein".

Bei Betrachtung der Wahlabsichten der Befragten fällt auf, dass bei Unterstützern fast aller Parteien sich eine klare Mehrheit für kostenpflichtige Tests ausspricht. Die größte Mehrheit findet sich bei Unterstützern der SPD mit 87 Prozent, ähnliche Werte erzielen auch die CDU/CSU (82,7 Prozent) und die Grünen (79,9 Prozent). Lediglich bei den Wählern der AfD spricht sich eine deutliche Mehrheit von 70,4 Prozent gegen kostenpflichtige Tests aus.

Auffällig bei der Altersstruktur der Befragten ist, dass sich mit zunehmendem Alter immer mehr Menschen dafür aussprechen, dass Nichtgeimpfte ihre Corona-Test selbst zahlen sollen. Fast 86 Prozent der über 65-Jährigen sind dafür, bei den 30- bis 39-Jährigen sind es dagegen nur rund 53 Prozent.

Einzige Ausnahme bildet die Altersgruppe der 18- bis 29-Jährigen: Dort sind 63 Prozent für die Einführung von konstenpflichtigen Corona-Tests.

In die Umfrage flossen die Antworten von 52.797 bevölkerungsrepräsentativ ausgewählten Personen ein, die vom 27. Juli 2021 bis 29. Juli 2021 nach ihrer Einschätzung gefragt wurden, ob Personen, die nicht gegen das Coronavirus geimpft sind, Corona-Tests in Zukunft selbst bezahlen müssen. Das Ergebnis ist repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren, der statistische Fehler der Gesamtergebnisse beträgt 2,5 Prozentpunkte; für Teilgruppen kann er davon abweichen.

Verwendete Quellen:
  • Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: