Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePolitikDeutschlandInnenpolitik

Hubertus Heil: Arbeitsminister kündigt neues Einwanderungsrecht an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoVermisste und Todesopfer auf FerieninselSymbolbild für einen TextBelarus: Außenminister überraschend totSymbolbild für einen TextNach 21 Jahren: Star verlässt RTL-SerieSymbolbild für einen TextSachsen-Anhalt: Ex-Finanzminister ist totSymbolbild für einen TextWM-Aus für Favoriten abgewendetSymbolbild für einen TextLottogewinner: So viel Geld ist schon wegSymbolbild für einen TextPortugal: Stürmer-Legende gestorbenSymbolbild für einen TextTaiwan: China-Freunde gewinnen bei WahlSymbolbild für einen TextItalien: Pornostar tritt bei Wahl anSymbolbild für einen TextRTL-Show: Paare stehen festSymbolbild für einen TextMann stürzt mit 4,9 Promille vom E-RollerSymbolbild für einen Watson TeaserVerletzter WM-Star teilt Schock-FotoSymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Arbeitsminister Heil kündigt neues Einwanderungsrecht an

Von dpa
Aktualisiert am 02.10.2022Lesedauer: 1 Min.
imago images 168858296
Arbeitsminister Hubertus Heil: Er hat einen konkreteren Plan vorgelegt, wie der Fachkräftemangel überwunden werden kann. (Quelle: IMAGO/Christian Spicker)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wie soll Deutschland Hunderttausende fehlende Fachkräfte in den kommenden Jahrzehnten gewinnen? Arbeitsminister Heil gibt eine Antwort.

Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hält für die langfristige Sicherung des Wirtschaftswachstums die qualifizierte Zuwanderung aus dem Ausland für unerlässlich. Deutschland werde "alle Register für Fachkräftesicherung ziehen müssen", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagsausgabe).

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Das betreffe sowohl die Ausbildung, die Weiterbildung und die Frauenerwerbsbeteiligung als auch die "notwendige qualifizierte Zuwanderung". Ein entsprechendes Konzept will Heil noch in diesem Herbst vorlegen.

Fachkräftesicherung bleibt laut Heil Wohlstandsfrage

Der Minister verwies dabei neben Strategien für die Fachkräfte-Gewinnung, die Weiterbildung und das Bürgergeld auch auf Eckpunkte für ein "modernes Einwanderungsrecht".

Denn die Frage der Fachkräftesicherung bleibe aus seiner Sicht "die Wohlstandsfrage für unser Land". Auch wenn im Inland alle Register gezogen seien, brauche Deutschland "qualifizierte Zuwanderung aus dem Ausland", um den Fachkräftemangel "nicht zur dauerhaften Wachstumsbremse" werden zu lassen, sagte Heil.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Sachsen-Anhalts Ex-Finanzminister Bullerjahn ist tot
  • Johannes Bebermeier
Von Johannes Bebermeier, Miriam Hollstein
DeutschlandHubertus HeilSPD
Politiker

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website