Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikDeutschlandInnenpolitik

Bericht: Nancy Faeser soll erstmal Innenministerin bleiben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextKirmes-Messerattacke: Mann stellt sichSymbolbild für einen TextAutomarke gibt sich neuen NamenSymbolbild für einen Text13-Jährige gequält: Mutter äußert sich
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Bericht: Faeser will als Ministerin Wahlkampf in Hessen machen

Von dpa
30.01.2023Lesedauer: 2 Min.
Nancy Faeser: Die SPD-Politikerin ist seit Dezember 2021 Bundesinnenministerin.
Nancy Faeser: Die SPD-Politikerin ist seit Dezember 2021 Bundesinnenministerin. (Quelle: STAR-MEDIA/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ende der Woche wird wohl klar, ob Nancy Faeser eine SPD-Spitzenkandidatur in Hessen plant. Erstmal soll sie offenbar Ministerin in Scholz' Kabinett bleiben.

Nancy Faeser wird einem Medienbericht zufolge auch im Fall einer SPD-Spitzenkandidatur in Hessen erst einmal Bundesinnenministerin bleiben. Darauf habe sich Faeser mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) verständigt, berichtet die "Süddeutsche Zeitung". An diesem Freitag soll sich Faeser, die auch hessische SPD-Vorsitzende ist, bei einer SPD-Veranstaltung in Friedewald zu ihren Plänen erklären – also auch zu einer möglichen Spitzenkandidatur zur Landtagswahl.

Ein Sprecher der SPD Hessen sagte der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage zu dem "SZ"-Bericht, es handele sich um "Spekulationen". Am Freitag werde aber "eine weise Entscheidung" getroffen. Ein Sprecher des Bundesinnenministeriums wollte den Bericht nicht kommentieren.

Faeser hatte mit dem Satz "Mein Herz ist in Hessen" auf einem Parteitag im vergangenen Frühjahr viele Erwartungen der hessischen Genossen geschürt. Ein klares Bekenntnis dazu, ob sie auch ihre politische Zukunft in ihrem Heimatbundesland sieht, vermeidet die 52-Jährige seitdem aber hartnäckig.

Wahlsieg der SPD alles andere als sicher

Fast alle im hessischen Landtag vertretenen Parteien haben bereits erklärt, mit welchem Spitzenpersonal sie in den Wahlkampf für die Abstimmung am 8. Oktober gehen werden – bis auf SPD und Linke.

Die Christdemokraten gehen mit dem amtierenden Ministerpräsidenten Boris Rhein ins Rennen. Für die derzeit mitregierenden Grünen will Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir antreten.

Ein Wahlsieg der SPD in Hessen gilt wegen der starken Konkurrenz von CDU und Grünen alles andere als ausgemacht. Bei einer Wahlumfrage im vergangenen Herbst war die CDU auf 27 Prozent der Stimmen gekommen, Grüne und SPD landeten bei jeweils 22 Prozent der Wählerzustimmung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Fünf weitere Beschuldigte im "Reichsbürger"-Milieu
Von Miriam Hollstein
Deutsche Presse-AgenturOlaf ScholzSPD
Politiker

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website