t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePolitikDeutschlandInnenpolitik

SPD-Chef Lars Klingbeil fordert Steuererhöhungen


"Starke Schultern müssen mehr tragen"
SPD-Chef Klingbeil fordert Steuererhöhungen

Von afp
Aktualisiert am 25.05.2023Lesedauer: 1 Min.
Lars Klingbeil: "Starke Schultern müssen mehr tragen."Vergrößern des BildesLars Klingbeil: Der SPD-Chef kündigt ein neues Steuerkonzept seiner Partei an. (Quelle: Nadja Wohlleben/Reuters)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Lars Klingbeil macht sich Gedanken um notwendige Investitionen der kommenden Jahre. Der SPD-Chef hat eine Idee, woher das Geld dafür kommen soll.

Der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil hat sich für höhere Steuern für Reiche und Besserverdienende ausgesprochen. "Wir stehen vor einer Phase von zehn bis 15 Jahren der Transformation", sagte Klingbeil dem "Spiegel" laut Vorabmeldung vom Donnerstag. Es stellten sich in diesen Umbruchzeiten Verteilungsfragen neu, sagte der SPD-Chef. "Wir müssen sicherstellen, dass der Staat seine Aufgaben finanzieren kann." Seine Partei wolle deshalb im Dezember ein Steuerkonzept vorlegen.

Er treffe viele Unternehmerinnen und Unternehmer, die bereit seien, mehr zu zahlen, berichtete Klingbeil. "In den kommenden Jahren werden riesige Summen ohne Gegenleistung vererbt, da stellt sich doch die Gerechtigkeitsfrage."

FDP prinzipiell gegen Steuererhöhungen

Nun gehe es um die Frage, ob Deutschland ein starkes Land bleibe oder zuschaue, "wie die USA, China und andere Player uns industriepolitisch den Rang ablaufen", sagte Klingbeil. Der Ausbau der Infrastruktur und die klimaneutrale Transformation der Wirtschaft werde Geld kosten, sagte Klingbeil. "Um das zu bezahlen, müssen starke Schultern mehr tragen."

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

In der derzeitigen Regierungskoalition dürften die Vorstellungen des SPD-Chefs allerdings kaum umsetzbar sein: Der Koalitionspartner FDP sperrt sich grundsätzlich gegen Steuererhöhungen.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website