t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePolitikDeutschlandInnenpolitik

Umfragehoch der AfD: Alexander Gauland zeigt sich ernüchtert


Gauland: "Kanzlerkandidatur ist nicht realistisch"

Von t-online
Aktualisiert am 05.07.2023Lesedauer: 1 Min.
1463515355Vergrößern des BildesAlexander Gauland (Archivbild): Der AfD-Ehrenvorsitzende bezweifelt eine Kanzlerkandidatur seiner Partei. (Quelle: Thomas Lohnes)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Die Umfragewerte der AfD gehen derzeit durch die Decke. Ihr Ehrenvorsitzender, Alexander Gauland, reagiert nun jedoch wenig euphorisch.

Nach Ansicht des AfD-Ehrenvorsitzenden Alexander Gauland sind die guten Umfragewerte seiner Partei mit Vorsicht zu genießen. Die Zustimmung in der Bevölkerung sei nicht in erster Linie Verdienst der AfD. "Sie verdankt sie den Fehlern der anderen", sagte Gauland im Gespräch in der aktuellen Ausgabe der Wochenzeitung "Zeit". Außerdem müsse man "jetzt realistisch bleiben". Keineswegs solle man unvorsichtig werden: "Eine Kanzlerkandidatur ist nicht realistisch."

Die AfD steht in den Meinungsumfragen teilweise über 20 Prozent. Weitere Informationen dazu lesen Sie hier. In Thüringen ist sie laut einer aktuellen Umfrage des MDR mit 34 Prozent sogar stärkste Kraft. In der Partei wird deshalb über die Aufstellung eines Kanzlerkandidaten diskutiert.

Gauland zweifelt in der "Zeit" zudem an einer Regierungsbeteiligung der AfD im Bund. Dafür müsse der CDU-Vorsitzende Friedrich Merz die Brandmauer nach rechts einreißen, was er nicht tun werde: "Es wird damit anfangen, dass ein CDU-Mann im Osten ihm die Gefolgschaft aufkündigt." Das hält Gauland nicht mehr für ausgeschlossen.

Verwendete Quellen
  • Vorabmeldung der "Zeit", Nr. 29 vom 6. Juli 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website