Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Innenpolitik >

Kritik an Scholz: Michael Müller lehnt Steuersenkungen ab

Kritik an Olaf Scholz  

Michael Müller lehnt Steuersenkungen ab

11.05.2018, 16:56 Uhr | t-online.de, dpa, AFP

Kritik an Scholz: Michael Müller lehnt Steuersenkungen ab. Michael Müller (l.), Olaf Scholz: Müller kritisiert die Pläne des Parteifreunds und Finanzministers Scholz. (Quelle: Wolfgang Kumm/dpa)

Michael Müller (l.), Olaf Scholz: Müller kritisiert die Pläne des Parteifreunds und Finanzministers Scholz. (Quelle: Wolfgang Kumm/dpa)

Finanzminister Olaf Scholz hat viele Milliarden zusätzlich zur Verfügung. Er will unter anderem Steuern senken. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller kritisiert seinen Parteifreund dafür.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz für dessen geplante Verwendung von Steuermehreinnahmen in Milliardenhöhe kritisiert. Beide gehören der SPD an. "Die SPD muss wieder die Kraft haben, ein gerechteres Steuersystem in den Blick zu nehmen", sagte Müller dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Scholz, der auch Vizekanzler ist, setze die falschen Prioritäten.

Michael Müller (l.), Olaf Scholz: Müller kritisiert die Pläne des Parteifreunds und Finanzministers Scholz. (Quelle: Wolfgang Kumm/dpa)Michael Müller (l.), Olaf Scholz: Müller kritisiert die Pläne des Parteifreunds und Finanzministers Scholz. (Quelle: Wolfgang Kumm/dpa)

Am Mittwoch hatte Scholz verkündet, dass es bis 2022 63,3 Milliarden Euro mehr Steuereinnahmen bei Bund, Ländern und Kommunen geben wird als bisher prognostiziert. Davon gehen 10,8 Milliarden Euro an den Bund.

Müller fordert mehr Investitionen

Das Geld ist für Steuerentlastungen bei unteren und mittleren Einkommen vorgesehen und für Investitionen in Höhe von 2,4 Milliarden Euro in den Breitbandausbau und die Digitalisierung von Schulen.

Steuermehreinnahmen vor allem in eine kleine Entlastung mittlerer und unterer Einkommen zu stecken, sieht Müller kritisch. "Ganz pauschal halte ich von Steuersenkungen wenig." Weiter sagte er: "Wir sehen doch die Ungerechtigkeiten an jeder Ecke in unserem Land. Die Arbeitnehmer tragen den Hauptteil der Steuerlast, riesige Vermögen werden unzureichend in die Verantwortung genommen, Amazon & Co. tragen gar nicht oder wenig bei."

Allein einen soliden Haushalt zu präsentieren, sei zu wenig, sagte Müller. "Wir müssen viel stärker investieren." Investitionen seien kein verschenktes, sondern gut angelegtes Geld. "Gerade in der Infrastruktur haben wir einen dramatischen Bedarf." Mit dem mächtigen Finanzministerium könnten in sämtlichen Bereichen sozialdemokratische Akzente gesetzt werden. "Nur muss man es auch nutzen."

Verwendete Quellen:
  • dpa, AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid Tarif aktivieren & 10 GB Daten geschenkt bekommen
schnell zugreifen bei congstar
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe