Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Innenpolitik >

Von der EU: Deutschland erhält Ausgleichszahlungen für Flüchtlinge

Von der EU  

Deutschland erhält Milliarden für aufgenommene Flüchtlinge

31.05.2018, 23:07 Uhr | dpa-AFX

Von der EU: Deutschland erhält Ausgleichszahlungen für Flüchtlinge. Zwei Flüchtlinge arbeiten an einer Essensausgabe: Rund 1,7 Millionen Menschen kamen zwischen 2015 und 2017 nach Deutschland.  (Quelle: dpa/Christoph Schmidt)

Zwei Flüchtlinge arbeiten an einer Essensausgabe: Rund 1,7 Millionen Menschen kamen zwischen 2015 und 2017 nach Deutschland. (Quelle: Christoph Schmidt/dpa)

Die Bundesrepublik erhält von der EU etwa 4,5 Milliarden Euro zum Ausgleich für die Belastung durch die Flüchtlingskrise. Zwischen 2015 und 2017 seien nach einer Statistik circa 1,7 Millionen Menschen eingewandert.

Die Europäische Union will Deutschland nach einem Zeitungsbericht in der kommenden Haushaltsperiode rund 4,5 Milliarden Euro zum Ausgleich für die Belastung durch den Flüchtlingszuzug zahlen. Deutschland solle für jeden seit 2013 angekommenen Nicht-EU-Bürger 2.800 Euro erhalten, schreibt die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Abgezogen würden aber diejenigen, die das Land wieder verlassen haben.

Bis 2017 lag diese Nettozuwanderung nach Angaben der Statistikbehörde Eurostat bei rund 1,7 Millionen Menschen. Knapp die Hälfte davon kam 2015 nach Deutschland. Das Geld ist dem Bericht zufolge Teil der Strukturfonds, mit denen die EU wirtschaftsschwache Regionen unterstützt.

Verwendete Quellen:
  • dpa-AFX

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal