Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Innenpolitik >

SPD-Politiker Olaf Scholz kandidiert in Potsdam gegen Baerbock und Teuteberg

Kampf um Bundestagsmandat  

Bericht: Scholz tritt in Potsdam gegen Baerbock an

28.05.2020, 21:42 Uhr | AFP

SPD-Politiker Olaf Scholz kandidiert in Potsdam gegen Baerbock und Teuteberg . Olaf Scholz: Kandidiert wohl in Potsdam für den Bundestag im kommenden Jahr.  (Quelle: imago images/Future Image)

Olaf Scholz: Kandidiert wohl in Potsdam für den Bundestag im kommenden Jahr. (Quelle: Future Image/imago images)

SPD-Politiker Olaf Scholz will einem Bericht zufolge im kommenden Jahr für den Bundestag kandidieren – allerdings nicht in Hamburg, sondern in Potsdam. Die Konkurrenz ist groß. 

Der Bundesfinanzminister soll an diesem Freitag als Kandidat für den Wahlkreis 61 (Potsdam) vorgestellt werden, wie die Zeitung "Welt" aus seinem Umfeld berichtete. Scholz, der bis März 2018 Erster Bürgermeister in Hamburg war, habe sich "schweren Herzens" gegen eine Kandidatur in der Hansestadt entschieden, hieß es weiter.

In Potsdam wird Scholz unter anderem gegen Grünen-Chefin Annalena Baerbock und FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg um das Direktmandat kämpfen. Bei der Bundestagswahl 2017 hatte die SPD-Kandidatin Manja Schüle (26,1 Prozent der Erststimmen) den Wahlkreis 61 knapp vor ihrer CDU-Konkurrentin Saskia Ludwig (24,9 Prozent) gewonnen.

Scholz hat bis heute seinen Wohnsitz in Hamburg 

Schüle ist seit dem vergangenen Jahr Wissenschaftsministerin in Brandenburg und kandidiert nicht wieder für den Bundestag.

Scholz ist seit März 2018 Bundesfinanzminister und Vizekanzler. Zuvor war er Erster Bürgermeister von Hamburg, wo er bis heute einen Wohnsitz hat. Der 61-Jährige gilt als Favorit für die Kanzlerkandidatur der SPD.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal