HomePolitikDeutschlandInnenpolitik

Bundespräsidenten-Wahl: Serap Güler (CDU) will Frau gegen Steinmeier antreten lassen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPro-Putin-Protest bei Baerbock-AuftrittSymbolbild für einen Text1. FC Nürnberg wirft Trainer rausSymbolbild für einen TextIran: Sicherheitskräfte greifen Uni anSymbolbild für einen TextStirbt das Schaltgetriebe bald aus?Symbolbild für einen Text2.000 Polizisten umstellen KleinstadtSymbolbild für einen TextPrinzessin Marie kritisiert royale ÄnderungSymbolbild für ein VideoKuhherde zieht Wildschwein aufSymbolbild für einen TextReal Madrid patztSymbolbild für einen Text"Tatort": Daher kennen Sie NathalieSymbolbild für einen TextMercedes überschlägt sich auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserDrama in Show: RTL schreitet ein

CDU-Politikerin will eine Frau gegen Steinmeier antreten lassen

Von afp
Aktualisiert am 27.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Serap Güler setzt sich für eine Frau als Unionskandidatin als Alternative zu Frank-Walter Steinmeier ein.
Serap Güler setzt sich für eine Frau als Unionskandidatin als Alternative zu Frank-Walter Steinmeier ein. (Quelle: IPON/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Aus der Union gibt es eine neue Forderung nach einer Frau als Gegenkandidatin zu Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Die Politiker Serap Güler stellt allerdings Bedingungen.

Die CDU-Politikerin Serap Güler hat sich dafür ausgesprochen, dass die Union für die Bundespräsidentenwahl im Februar eine Kandidatin gegen Amtsinhaber Frank-Walter Steinmeier ins Rennen schickt. "Ich finde die Idee sehr charmant", sagte die Bundestagsabgeordnete, die auch Mitglied des CDU-Bundesvorstands ist, dem "Spiegel" laut Mitteilung vom Sonntag. "Wir haben jetzt einen Bundeskanzler, einen Vizekanzler – da würde eine Bundespräsidentin sehr gut passen", zeigte sie sich überzeugt.

"Allerdings: Es müsste eine Frau sein, die parteiübergreifend akzeptiert wird und keine Alibikandidatin, nur um eine Frau ins Rennen zu schicken", sagte Güler.

Zuvor hatte sich unter anderem der nordrhein-westfälische Ministerpräsident und CDU-Landeschef Hendrik Wüst dafür ausgesprochen, eine Konkurrentin für Steinmeier aufzustellen. Er hatte gesagt: "Wir haben einen Kanzler, der von zwei Männern vertreten wird. Es wird auch einige Anhängerinnen und Anhänger der Ampel-Parteien geben, die sich mehr Vielfalt gewünscht hätten."

Steinmeier hatte im Mai erklärt, erneut kandidieren zu wollen. Die Ampelkoalition hat in der Bundesversammlung, die den Bundespräsidenten wählt, eine Mehrheit.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Orbán lässt sich gerade von Putin kaufen"
  • Annika Leister
Von Annika Leister, Carl Lando Derouaux
CDUFrank-Walter Steinmeier
Politiker

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website