• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Parteien
  • Werteunion: Weitere F├╝hrungspersonen frustriert ausgetreten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSchwerer Startunfall in Silverstone Symbolbild f├╝r einen TextH├╝pfburg-Unfall: Kinder schwer verletzt Symbolbild f├╝r einen TextDeutsche ├ťberraschung in WimbledonSymbolbild f├╝r einen TextAbgeordneter nach Foto mit Xi positivSymbolbild f├╝r einen TextBev├Âlkerung will WM-Verzicht in Katar Symbolbild f├╝r einen TextWanderer ├╝berlebt sieben Tage in FelsspalteSymbolbild f├╝r einen TextLohnt sich der "Polizeiruf" heute Abend?Symbolbild f├╝r einen TextGeorg Kofler zeigt sich mit neuer FrauSymbolbild f├╝r einen TextHackerangriff: Uni macht MillionengewinnSymbolbild f├╝r ein VideoGro├če Nackt-Parade in MexikoSymbolbild f├╝r einen TextAnarchisten-Demo auf Sylt wird zum FlopSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

"Von Krawallmachern dominiert": n├Ąchste Austritte bei der Werteunion

  • Lars Wienand
Von Lars Wienand

Aktualisiert am 20.08.2020Lesedauer: 3 Min.
Werteunion: Dem Verein, der sich "konservative Basisbewegung in der CDU/CSU" nennt, gehen f├╝hrende Mitglieder von den Fahnen. Sie sind nicht einverstanden mit dem nach ihrer Ansicht krawallartigen AfD-freundlichen Kurs.
Werteunion: Dem Verein, der sich "konservative Basisbewegung in der CDU/CSU" nennt, gehen f├╝hrende Mitglieder von den Fahnen. Sie sind nicht einverstanden mit dem nach ihrer Ansicht krawallartigen AfD-freundlichen Kurs. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Werteunion hat die n├Ąchsten Austritte zu verzeichnen: Baden-W├╝rttembergs Landeschef Holger Kappel ist der Th├╝ringer Landesspitze gefolgt ÔÇô und damit nicht alleine. Seine Begr├╝ndung gibt Einblicke.

Auch in Baden-W├╝rttemberg kehrt der bisherige Landesvorsitzende der Werteunion entt├Ąuscht den R├╝cken. Holger Kappel hat den Schritt vollzogen, der sich bereits angek├╝ndigt hatte. t-online.de meldete exklusiv den R├╝ck- und Austritt von Th├╝ringens Landesvorsitzendem Christian Sitter und seiner Stellvertreterin Angela Wanner und berichtete, dass sich auch andere Landesvorst├Ąnde mit dem Gedanken tragen und Kappel folgen wird.

Nun hat er in einem Brief an die Mitglieder des zweitgr├Â├čten Landesverbands den Schritt verk├╝ndet. Auch er ist entt├Ąuscht ├╝ber die Entwicklung des Vereins und spricht von einer Radikalisierung. "Ich will etwas ver├Ąndern, mit der Werteunion hat sich das erledigt", sagte er t-online.de. "Wer vom Spielfeld geht, kann kein Tor schie├čen." AfD-Freunde und schrille T├Âne h├Ątten die Oberhand gewonnen.

Schon vor Austritt aus Gruppen geworfen

Die Werteunion reagierte sehr schnell. Kappel wurde seinen Angaben zufolge bereits am Montagmorgen kurz nach dem t-online.de-Bericht aus Gruppen entfernt, ohne den R├╝ck- und Austritt bereits erkl├Ąrt oder kommentiert zu haben. In einem Mitgliederbrief wurden die Austritte vom Werteunion-Vorsitzenden Alexander Mitsch kommentiert. Aus allen vorangegangenen schwierigen Phasen sei man gest├Ąrkt hervorgegangen. Bei einer Klausurtagung am kommenden Wochenende w├╝rden die Weichen f├╝r weitere gemeinsame Erfolge gestellt. Gegen├╝ber t-online.de hatte Mitsch auch Kritik zur├╝ckgewiesen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir nehmen eure Hauptst├Ądte ins Visier"
Alexander Lukaschenko schaut in die Kamera (Archivbild): Der Pr├Ąsident vom Belarus hat jetzt dem Westen gedroht.


Doch den Austritten sind inzwischen noch weitere gefolgt: Stefan Koch, fr├╝herer Pressesprecher und Gr├╝ndungsmitglied der Werteunion hat den Verein in dieser Woche verlassen. Nach t-online.de-Informationen ist zudem J├Ârg F├Ârster ausgetreten, der ma├čgeblich an den Social-Media-Aktivit├Ąten beteiligt war. Um populistische und verzerrende Postings hatte es offenbar mehrfach Konflikte gegeben, F├Ârster soll f├╝r Einw├Ąnde scharf angegangen worden sein.

"Nur auf das Negative"

Das passt zur Klage des ausgeschiedenen Th├╝ringer Landeschefs Sitter. Er hatte t-online.de gesagt, die Werteunion werde "von Krawallmachern dominiert". Kappel best├Ątigt das: Vorsitzender Mitsch glaube offenbar, er werde umso mehr geh├Ârt, je schriller er sich ├Ąu├čere. Kappel berichtet zudem von einer paranoiden Stimmung. "In den Gruppen hat man st├Ąndig den Eindruck, wie schlecht die Welt ist. Es wird immer auf das Negative abgehoben. Es sitzt aber auch nicht hinter jedem Busch ein Islamist."

Kappel gibt auch einen Einblick in die Mitgliederstruktur. Die ist relevant, weil die Werteunion sich mit stark steigenden Mitgliederzahlen schm├╝ckte, aber auf Anfrage nicht angab, wie viele davon Vollmitglieder sind und wie viele F├Ârdermitglieder. F├Ârdermitglied der selbsterkl├Ąrten "Basisbewegung in der CDU/CSU" kann werden, wer nicht zugleich Mitglied in der Union oder einer ihrer Vereinigungen und Arbeitskreise ist.

Einblick in Mitgliederstruktur

In Baden-W├╝rttemberg, zweitst├Ąrkster Verband, seien von 640 Mitgliedern 150 F├Ârdermitglieder. In NRW seien F├Ârdermitglieder offensiver geworben worden. Bundesweit hat die Werteunion 4.300 Mitglieder und F├Ârdermitglieder, CDU und CSU haben zusammen fast 550.000.

Nach Kappels Ansicht hatte die Werteunion die richtigen Ziele. Die Ausrichtung habe sich aber vom Erneuerer zu einer innerparteilichen Opposition ver├Ąndert, und so lasse sich nichts ver├Ąndern.

Kappel ist beteiligt an Pl├Ąnen, unbelastet von der Werteunion einen Arbeitskreis zu gr├╝nden, der innerhalb der CDU f├╝r konservative Positionen eintreten soll. "Ich erwarte von meiner CDU, dass sie das Vorhaben im Dialog unterst├╝tzt, um ihrem Status als Volkspartei gerecht zu werden."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
AfDCDUCSU
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website