Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Philippinen: Bürgermeister will unter Geimpften Kühe monatlich Kühe verlosen

Kampf gegen Impfmuffel  

Philippinen: Bürgermeister verlost unter Geimpften Kühe

27.05.2021, 16:09 Uhr | AFP

Philippinen: Bürgermeister will unter Geimpften Kühe monatlich Kühe verlosen. Ein Mitarbeiter bereitet eine Corona-Impfung in einem Kino in Manila vor: Auf den Philippinen sind viele Menschen skeptisch gegenüber der Vakzine. (Quelle: Reuters/Eloisa Lopez)

Ein Mitarbeiter bereitet eine Corona-Impfung in einem Kino in Manila vor: Auf den Philippinen sind viele Menschen skeptisch gegenüber der Vakzine. (Quelle: Eloisa Lopez/Reuters)

Glücksspiele sind auf den Philippinen beliebt: Deswegen will der Bürgermeister einer Kleinstadt pro Monat eine Kuh unter Geimpften verlosen. Denn bisher wollen sich viele Menschen in dem Land nicht impfen lassen.

Wer sich impfen lässt, kann eine Kuh gewinnen: Mit dieser außergewöhnlichen Lotterie will der Bürgermeister einer philippinischen Kleinstadt die Bewohner zu einer Corona-Impfung bewegen. Ab Juli kann jeder Bürger von San Luis, der sich gegen das Coronavirus impfen lässt, an der Verlosung einer Kuh im Wert von umgerechnet rund 500 Euro teilnehmen. Ein Jahr lang soll monatlich ein Rind verlost werden.

Er hoffe, dass der Zeitraum ausreiche, um die meisten Erwachsenen in der 60.000-Einwohner-Stadt zu impfen, sagte Bürgermeister Jayson Sagum der Nachrichtenagentur AFP. Nur drei Prozent der Bewohner von San Luis haben sich bislang impfen lassen. Umfragen zeigen, dass etwa die Hälfte der älteren Menschen aufgrund von Berichten über unerwünschte Nebenwirkungen misstrauisch sind.

Um die Menschen zu einer Impfung zu bewegen, habe er sich eine Strategie überlegen müssen, sagte Sagum. "Und wir wissen, dass die Philippiner Glücksspiele mögen". Kühe als Preise seien für die landwirtschaftlich geprägte Stadt, in der viele Menschen Reis anbauen oder Enten und Fische züchten, die "perfekte Lösung".

Mit mehr als 1,2 Millionen Infektionen verzeichnen die Philippinen die zweithöchste Fallzahl in Südostasien. Die im März gestartete Impfkampagne kommt nicht nur aufgrund von Impfstoff-Knappheit schleppend voran. Einer Umfrage zufolge sind rund 60 Prozent der Einwohner nicht bereit, sich gegen Corona impfen zu lassen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal