Sie sind hier: Home > Panorama >

Zwei Deutsche von Lawinen in Österreich mitgerissen

Unglück in Tirol  

Zwei Deutsche von Lawinen mitgerissen

07.12.2017, 13:50 Uhr | dpa

Im österreichischen Tirol sind zwei deutsche Wintersportler in zwei Lawinen in Westendorf und Erpfendorf mitgerissen worden.

Ein 19-jähriger Snowboardfahrer aus Brandenburg fuhr im Skigebiet Fieberbrunn abseits der präparierten Piste und löste ein Schneebrett aus, wie die Polizei mitteilte. Dabei wurde der junge Mann am frühen Mittwochnachmittag von den Schneemassen rund 50 Meter mitgerissen. Die Lawine begrub ihn teilweise. Ein Hubschrauber brachte ihn mit schweren Wirbelverletzungen in ein Krankenhaus.

In Westendorf löste ebenfalls am Mittwoch ein 56 Jahre alter Tourengeher aus München bei seiner Skiabfahrt eine Lawine aus und wurde rund 40 Meter mitgerissen. Der Skifahrer konnte nach Polizeiangaben sein Airbagsystem im Rucksack öffnen und wurde deswegen nur teilweise verschüttet. Er wurde unverletzt von einem Hubschrauber ins Tal geflogen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal