Sie sind hier: Home > Panorama >

Blaues Licht über New York – Flugbetrieb kurzzeitig eingeschränkt

Flugbetrieb eingeschränkt  

Blaues Licht über New York sorgt für Spekulationen

29.12.2018, 12:34 Uhr | dpa, AFP, jmt

Blaues Licht über New York sorgt für Spekulationen in den sozialen Netzwerken (Quelle: Reuters)
Explosion lässt New York blau erleuchten

Am Donnerstag explodierte ein Transformator in einem Kraftwerk im Stadtteil Queens. Das davon ausgehende blaue Licht führte zu Spekulationen auf Sozialen Medien.

Wilde Spekulationen: Eine Explosion lässt New York blau erleuchten. (Quelle: Reuters)


Flackerndes blaues Licht am Nachthimmel über New York: Menschen vermuten Außerirdische und göttliche Erscheinungen. Die Ursache war jedoch eine andere.

Im New Yorker Bezirk Queens ist ein Transformator in einem Kraftwerk explodiert. Das teilte die New Yorker Polizei in der Nacht zu Freitag auf Twitter mit. Die Lichtblitze über der Stadt seien wohl auf die Explosion zurückzuführen, hieß es weiter. Das Feuer sei unter Kontrolle. Der Feuerwehr zufolge wurde niemand verletzt.

Bürgermeister-Sprecher: "Keine Außerirdischen"

Ein Unternehmenssprecher des Energieversorgers Con Edison bestätigte dem Sender CNN, es gebe mehrere Brände. Laut NBC gingen einige Transformatoren vom Netz, das habe das Feuer ausgelöst. Durch die Explosionen sei der Abendhimmel in blauen Schattierungen erleuchtet. Der Rauch sei bis nach Manhattan sichtbar gewesen. Viele besorgte Bürger hätten sich gemeldet.

Auch von Manhattan aus war das Licht zu sehen: Die Ursache der Explosion wird noch untersucht. (Quelle: AP/dpa/Jay Reeves)Auch von Manhattan aus war das Licht zu sehen: Die Ursache der Explosion wird noch untersucht. (Quelle: Jay Reeves/AP/dpa)

"Keine Außerirdischen", merkte der Sprecher von Bürgermeister Bill de Blasio auf Twitter an. Zuvor hatte das flackerndes blaue Licht am Nachthimmel im Netz zu wilden Spekulationen geführt, die von Außerirdischen über Superhelden bis hin zu einer göttlichen Erscheinung reichten. 


Die Explosion führte kurzzeitig zu Problemen am New Yorker Inlandsflughafen LaGuardia. Der Flughafen twitterte, Passagiere sollten deswegen zusätzliche Zeit einplanen. Wegen des Stromausfalls sei der Flugbetrieb eingeschränkt. Einige Flüge könnten nicht starten. Später hieß es, alle Terminals hätten wieder Strom. Betroffen war auch die New Yorker U-Bahn-Linie 7. Der Energieversorger Con Edison erklärte, man untersuche derzeit die Ursache des Vorfalls. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen dpa, AFP

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sparen Sie 35% auf Sofas, Betten, Gartenmöbel u.m.*
jetzt zur Power Shopping Week bei XXXLutz
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe