Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Polizisten mit Flaschen und Feuerwerk beworfen ÔÇô Verletzte

Von dpa
Aktualisiert am 28.12.2021Lesedauer: 3 Min.
In Bautzen setzte die Polizei Teilnehmer eines nicht genehmigten Protestzuges fest: Beamte waren mit Flaschen und Feuerwerk beworfen worden.
In Bautzen setzte die Polizei Teilnehmer eines nicht genehmigten Protestzuges fest: Beamte waren mit Flaschen und Feuerwerk beworfen worden. (Quelle: Bernd M├Ąrz/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Montagabend gab es in mehreren St├Ądten wieder illegale Protestz├╝ge gegen die Coronapolitik. In Bautzen bewarfen Teilnehmer Polizisten mit Feuerwerk, in Pirmasens und Pirna wurden Beamte verletzt.

In zahlreichen deutschen St├Ądten sind am Montag wieder Zehntausende Menschen gegen Corona-Schutzma├čnahmen auf die Stra├če gegangen. Vor allem im Osten Deutschlands hatten die Demonstrationen gro├čen Zulauf.

In Bautzen in Sachsen wollten Einsatzkr├Ąfte nach Polizeiangaben einen Aufzug stoppen. Dabei seien sie "massiv" mit Feuerwerksk├Ârpern und Flaschen beworfen worden, schrieb die Polizei auf Twitter. Die Bundespolizei r├╝ckte zur Unterst├╝tzung an.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir ben├Âtigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit k├Ânnen personenbezogene Daten an Drittplattformen ├╝bermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Eine Vielzahl an unzul├Ąssigen Versammlungen sei aufgel├Âst worden, teilte die Polizei Sachsen mit. Im Leipziger Stadtteil Engelsdorf etwa wurde ein Aufzug mit 250 Personen gestoppt. In Freiberg gingen mehrere Hundert Menschen in verschiedenen Gruppierungen auf die Stra├če.

In Dresden setzte die Polizei Pfefferspray ein, eine Frau wurde dabei leicht verletzt. Aus Reihen der Demonstranten wurde au├čerdem ein Polizeibeamter mit Pfefferspray angegriffen. Insgesamt waren etwas ├╝ber 1.000 Menschen auf der Stra├če, allerdings an unterschiedlichen Orten in der Landeshauptstadt. Im nahen Pirna wurden zwei Polizisten von einem Mann angegriffen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Bayern-Wende im Fall Lewandowski"
Robert Lewandowski hat einen Vertrag bis 2023, will den FC Bayern aber am liebsten sofort verlassen.


Verletzte Polizisten in Pirmasens

In Pirmasens in Rheinland-Pfalz griffen zwei Teilnehmer einer Versammlung Einsatzkr├Ąfte an. Einer der beiden Angreifer sei zuvor auf die Pflicht zum Tragen einer Maske hingewiesen worden. Drei Beamte wurden nach Polizeiangaben leicht verletzt. In Kaiserslautern, Koblenz und Mainz trafen sich ebenfalls Hunderte zu Montagsspazierg├Ąngen.

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

In Mecklenburg-Vorpommern kamen in mehreren St├Ądten nach Polizeiangaben insgesamt etwa 15.000 Menschen zusammen, davon knapp die H├Ąlfte in Rostock. In Schwerin versammelten sich am Montagabend trotz K├Ąlte und glatten Wegen nach Polizeiangaben etwa 2.700 Menschen, um ihren Unmut gegen die andauernden Einschr├Ąnkungen und Pl├Ąne der Bundesregierung f├╝r eine Impfpflicht deutlich zu machen.

Corona-Protest in Gera: In mehreren St├Ądten in Deutschland haben sich Gegner der Coronapolitik versammelt.
Corona-Protest in Gera: In mehreren St├Ądten in Deutschland haben sich Gegner der Coronapolitik versammelt. (Quelle: Bodo Schackow/dpa-bilder)

Dazu kamen zahlreiche Demonstrationen in Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Im S├╝den Brandenburgs waren es an 16 Orten insgesamt rund 9.000 Teilnehmer, davon rund 3.000 in Cottbus. 300 Gegner von Corona-Ma├čnahmen z├Ąhlte ein Protestzug in der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam.

Zu 60 Demos in Th├╝ringen aufgerufen

In Magdeburg zogen nach ersten Angaben der Polizei rund 3.000 Menschen vom Domplatz aus durch die Stadt. In Halle sprach ein Polizeisprecher von rund 1.500 Demonstranten. Auch in weiteren St├Ądten von Sachsen-Anhalt waren Proteste gegen Corona-Ma├čnahmen angek├╝ndigt.

Corona-Proteste in Ravensburg: Teilnehmer eines sogenannten Spazierganges gegen die Coronama├čnahmen gehen durch die Innenstadt.
Corona-Proteste in Ravensburg: Teilnehmer eines sogenannten Spazierganges gegen die Coronama├čnahmen gehen durch die Innenstadt. (Quelle: Felix K├Ąstle/dpa-bilder)

Auch in zahlreichen Th├╝ringer Orten wurde wieder demonstriert. Allein in Gera gingen am Abend rund 2.000 Menschen auf die Stra├če, wie eine Polizeisprecherin sagte. Im benachbarten Altenburg waren es 1.300 Menschen. Gr├Â├čere Ansammlungen oder Aufz├╝ge mit mehreren Hundert Beteiligten gab es auch in Stadtilm, Hermsdorf, Saalfeld und Eisenach. Insgesamt sei in 60 Orten zu Protesten aufgerufen worden.

In Saarbr├╝cken und Fulda in Hessen demonstrierten nach Polizeiangaben jeweils rund 1.000 Menschen. Protestm├Ąrsche gab es in weiteren hessischen St├Ądten. In Ravensburg in Baden-W├╝rttemberg sprach die Polizei von mehreren Hundert Teilnehmern, auch in Pforzheim sowie in Bremerhaven, Koblenz, G├Âttingen und Mainz gab es Demonstrationen, die friedlich verliefen.

Weitere Artikel

Aufruf zur Vorsicht
Corona-Fall in Ischgler Bar "Kitzloch" ÔÇô Beh├Ârde sucht G├Ąste
"Kitzloch" in Ischgl: Personen, die sich am vorigen Donnerstag oder Freitag dort aufhielten, sollten sich testen lassen und weitere Vorsichtsma├čnahmen beachten.

Ausschreitungen in Schweinfurt
Vier Teilnehmer von Corona-Demonstration verurteilt
Demonstration gegen Corona-Ma├čnahmen in Schweinfurt: Bei dem Protest waren am Sonntag mehrere Menschen verletzt worden.

Ungew├Âhnlicher Einsatz
Kein Essen mehr: Ehepaar in Quarant├Ąne ruft Polizei
Polizei im Einsatz (Symbolbild): An Heiligabend erreichte die Polizei in Baden-W├╝rttemberg ein Notruf der anderen Art.


In Mannheim bildeten B├╝rger im Rahmen einer Gegenaktion zu den Corona-Protesten eine Menschenkette um das Rathaus. Das berichtet der Mannheimer Morgen. Sie reichte fast zweimal um den Verwaltungssitz. Etwa 400 Menschen hatten sich an der Aktion beteiligt. Gegenproteste gab es auch in anderen St├Ądten darunter in Leipzig.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BautzenCoronavirusCottbusDeutschlandDresdenFeuerwerkFreibergGeraKoblenzPirmasensPirnaPolizeiRavensburgTwitter
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website