Sie sind hier: Home > Panorama > Justiz >

Manchester: Vergewaltiger soll über 190 Männer missbraucht haben

Gerichtsurteil in Großbritannien  

Vergewaltiger soll über 190 Männer missbraucht haben

06.01.2020, 15:31 Uhr | dpa

Manchester: Vergewaltiger soll über 190 Männer missbraucht haben. Der verurteilte Täter: Der 36-Jährige muss für mindestens 30 Jahre ins Gefängnis. (Quelle: Reuters/The Crown Prosecution Service)

Der verurteilte Täter: Der 36-Jährige muss für mindestens 30 Jahre ins Gefängnis. (Quelle: The Crown Prosecution Service/Reuters)

In Großbritannien ist ein Serienvergewaltiger verurteilt worden. Über viele Jahre hinweg betäubte er andere Männer, vergewaltigte sie und filmte sie dabei. Seine Opfer lockte er mit einem gängigen Trick an.

Einer der schlimmsten Serienvergewaltiger Großbritanniens muss für mindestens 30 Jahre ins Gefängnis. Das entschied ein Gericht am Montag in Manchester. Der 36-Jährige wurde wegen sexuellen Missbrauchs von 48 Männern verurteilt. Er filmte seine bewusstlosen Opfer dabei, wie er sie vergewaltigte. Die Polizei geht aber davon aus, dass er sich sogar an mehr als 190 Männern verging. Viele von ihnen konnten bislang allerdings nicht identifiziert werden.

Öffentliche Videoaufnahmen belegten, dass der Täter in den frühen Morgenstunden oft in der Umgebung von Nachtclubs von Manchester war, um sich gezielt seine Opfer zu suchen: Sie waren in der Regel jung, betrunken und allein. Nach Polizeiangaben beging er die Verbrechen über einen Zeitraum von mehr als zehn Jahren.

Der Täter versprach demnach seinen Opfern, dass sie in seiner Wohnung ein Getränk oder einen Schlafplatz bekämen und ihr Handy aufladen dürften. Dort betäubte er dann die Männer und vergewaltigte sie.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal