Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Bei Hagen in NRW: Zeugensuche – IC-Notbremsung wegen Wurfgeschossen

Schnellzug in NRW  

Zeugensuche: Notbremsung wegen Wurfgeschossen

25.07.2019, 16:23 Uhr | AFP

Bei Hagen in NRW: Zeugensuche – IC-Notbremsung wegen Wurfgeschossen. Ein ICE ist unterwegs: Ein Lokführer musste die Fahrt abbrechen, weil Unbekannte Wurfgeschosse abfeuerten. (Symbolbild) (Quelle: imago images/PicturePoint)

Ein ICE ist unterwegs: Ein Lokführer musste die Fahrt abbrechen, weil Unbekannte Wurfgeschosse abfeuerten. (Symbolbild) (Quelle: PicturePoint/imago images)

Ein Lokführer musste nahe Hagen scharf bremsen und die Fahrt abbrechen: Unbekannte bewarfen den fahrenden Zug mit Steinen. Nun hofft die Polizei auf Hinweise.  

Offenbar durch Steinwürfe haben Unbekannte auf einer Bahnstrecke im nordrhein-westfälischen Hagen einen Intercity zur Notbremsung gezwungen. Der beschädigte Zug konnte seine Fahrt nach dem Zwischenfall am Mittwochnachmittag nicht wie geplant fortsetzen, wie die Bundespolizei in Dortmund mitteilte. Die Ordnungshüter baten Reisende, die sich bei der Schnellbremsung verletzt haben könnten, sich bei den Beamten zu melden.

Die Tat könnte nach ersten Erkenntnissen von vier bis fünf Kindern oder Jugendlichen verübt worden sein. Durch die Wurfgeschosse wurden drei Scheiben des Zugs beschädigt. Das Zugpersonal betätigte daraufhin sofort die Notbremse.
 

 
Der Schnellzug auf dem Weg von Hamburg nach Regensburg konnte später nur noch langsam zum Hauptbahnhof Hagen weiterfahren, wo die Reisenden den beschädigten IC verließen. Die Bundespolizei leitete ein Verfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein und sucht nun Zeugen des Vorfalls.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal