Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Morde in Kanada: Polizei findet Leichen von verdächtigen Teenagern in Wildnis

Dreifachmord in Kanada  

Polizei findet Leichen von verdächtigen Teenagern in der Wildnis

08.08.2019, 17:08 Uhr | AFP , dpa , dru

Kanada: mutmaßliche Mörder von Urlauberpaar tot aufgefunden

In Kanada wurden zuletzt zwei Leichen entdeckt. Ein Autopsiebericht bestätigt jetzt, dass es sich dabei eindeutig um die zwei gesuchten Tatverdächtigen eines Dreifachmordes handelt, der Mitte Juli verübt wurde. Die Polizei suchte wochenlang nach den 18 und 19 Jahre alten Männern. (Quelle: t-online.de)

Dreifachmord in Kanada: Ein Autopsiebericht zu den beiden zuletzt gefundenen Leichen bringt nun endlich Klarheit. (Quelle: t-online.de)


Der Tod eines Touristenpärchens und eines Professors erschütterte Mitte Juli Kanada. Die Polizei durchkämmte mit Suchhunden und Drohnen die kanadische Wildnis – und hatte nun offenbar Erfolg.

Die beiden wegen Mordverdachts in Kanada gesuchten Teenager sind offenbar tot. Es seien zwei männliche Leichen entdeckt worden, bei denen es sich wahrscheinlich um die Gesuchten handele, teilte die Polizei in der Provinz Manitoba am Mittwoch mit.

"Zu diesem Zeitpunkt glauben wir, dass es sich um die Leichen der zwei Verdächtigen handelt, die wir in Zusammenhang mit den Morden in British Columbia gesucht haben", sagte Polizeisprecherin Jane MacLatchy am Mittwoch kanadischen Medienberichten zufolge. Eine Autopsie solle das noch abschließend bestätigen. Die Leichen seien in dichtem Dickicht im Norden der zentralkanadischen Provinz Manitoba entdeckt worden.

Die Ermittler hatten vor zwei Wochen eine Großfahndung nach dem 19 Jahre alten Kam McLeod und dem 18-jährigen Bryer Schmegelsky eingeleitet. Die Polizei suchte mit Flugzeugen mit Wärmebildkameras, Spürhunden und Drohnen nach den jungen Männern. Sie werden des Doppelmordes an einem 23-jährigen australischen Touristen und seiner 24 Jahre alten Freundin aus den USA sowie des Mordes an einem 64-jährigen kanadischen Professor verdächtigt.


Die Leichen der beiden Touristen waren am 15. Juli an einer Landstraße im Norden der westkanadischen Provinz British-Columbia gefunden worden. Vier Tage später wurde das ausgebrannte Auto von McLeod und Schmegelsky gefunden. Sie galten zunächst als vermisst, bis an einem weiteren ausgebrannten Auto die Leiche des Botanikprofessors gefunden wurde.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen AFP, dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal