t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanoramaMenschen

Berlin: 11-Jährige soll sich wegen Mobbing das Leben genommen haben


Vorfall in Berlin
Junge Schülerin tot – war Mobbing der Grund?

Von dpa
Aktualisiert am 03.02.2019Lesedauer: 2 Min.
Verletzt und ausgegrenzt: An einigen Schulen in Berlin gibt es große Probleme mit Mobbing.Vergrößern des BildesVerletzt und ausgegrenzt: An einigen Schulen in Berlin gibt es große Probleme mit Mobbing. (Quelle: Emil Umdorf/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Der Tod einer jungen Schülerin erschüttert Berlin. Das Kind hatte Medienberichten zufolge einen Suizidversuch unternommen und verstarb später. Das Mädchen soll zuvor gemobbt worden sein.

Nach dem Tod einer elfjährigen Berliner Grundschülerin hat der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) eine umfassende Aufklärung des Falls angekündigt. "Ich bin betroffen vom Tod der Schülerin", sagte Müller dem "Tagesspiegel". Die Schulverwaltung werde das genau prüfen.

Die Berliner Polizei leitete ein sogenanntes Todesermittlungsverfahren ein. Nach einem Bericht des "Tagesspiegels" soll das Mädchen einen Suizidversuch unternommen haben und später im Krankenhaus gestorben sein. Dafür gab es zunächst keine offizielle Bestätigung. Eine Sprecherin der Senatsbildungsverwaltung bestätigte am Samstag auf Anfrage zwar den Todesfall, äußerte sich aber nicht näher zu den Umständen.

Am vergangenen Dienstag waren demnach Schule und Schulaufsicht von den Eltern über den Tod des Kindes informiert worden. Daraufhin habe die Schule am Donnerstag einen Elternbrief verschickt und die Senatsbildungsverwaltung die Einrichtung mit Schulpsychologen für solche Notfälle unterstützt, so die Sprecherin. Einen Tag später habe dann die Schulleitung mit den Eltern über Möglichkeiten der Trauer gesprochen. Am Samstagabend sollte es nach Angaben der Sprecherin eine Mahnwache an der Schule geben.


Der "Tagesspiegel" zitierte einen Vater, wonach es seit mehr als einem Jahr "massive Mobbing-Fälle" an der Grundschule gegeben haben soll. Erst vor drei Wochen habe sich die Gesamtelternvertretung intensiv mit dem Thema Gewalt und Mobbing beschäftigt.

Hinweis: Falls Sie viel über den eigenen Tod nachdenken oder sich um einen Mitmenschen sorgen, finden Sie hier sofort und anonym Hilfe.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website