Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

"Weltweite Premiere" in Frankreich: Schultern und Arme transplantiert

Weltweit einmalig  

Mann bekommt Schultern und Arme transplantiert

15.01.2021, 14:01 Uhr | AFP

"Weltweite Premiere" in Frankreich: Schultern und Arme transplantiert. Medizinisches Personal auf dem Flur eines Krankenhauses: Die Operation war erfolgreich (Symbolbild). (Quelle: imago images/Westend61)

Medizinisches Personal auf dem Flur eines Krankenhauses: Die Operation war erfolgreich (Symbolbild). (Quelle: Westend61/imago images)

Im Alter von 26 Jahren verlor ein Mann seine Arme – nun wurden ihm in einer 15-stündigen Operation neue Schultern und Arme transplantiert. Dieser Eingriff gilt als "weltweite Premiere".

Einem Isländer sind in Frankreich nach Klinikangaben als weltweit erstem Menschen zwei Schultern und Arme transplantiert worden. Die 15-stündige Operation sei erfolgreich abgeschlossen und der Patient sei in einem stabilen Zustand, teilte die französische Krankenhausgruppe Hospices Civils de Lyon (HCL) am Freitag mit. Es handele sich um eine "weltweite Premiere".

Nach Berichten örtlicher Medien handelt es sich bei dem Patienten um einen 48-jährigen Isländer. Ihm mussten demnach im Alter von 26 Jahren beide Arme amputiert werden, nachdem er in eine Hochspannungsleitung geraten und einen Stromschlag erlitten hatte.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal