Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Stuttgart/Asperg: Zwei Kinder verirren sich an A 81 – Mädchen wiederbelebt

Rettungsaktion bei Stuttgart  

Kinder verirren sich an A 81 – Mädchen wiederbelebt

22.09.2021, 13:40 Uhr | dpa, MaM

Stuttgart/Asperg: Zwei Kinder verirren sich an A 81 – Mädchen wiederbelebt . Polizeiwagen bei Nacht: Die Kinder hatten einen Notruf abgesetzt, als sie die Orientierung verloren hatten (Symbolbild). (Quelle: imago images/Einsatzreport24)

Polizeiwagen bei Nacht: Die Kinder hatten einen Notruf abgesetzt, als sie die Orientierung verloren hatten (Symbolbild). (Quelle: Einsatzreport24/imago images)

Rettung in letzter Minute: In Baden-Württemberg hatten sich zwei Kinder an einer Autobahn verirrt. Eine 13-Jährige stürzte und wurde schwer verletzt. Die Einsatzkräfte fanden sie nach langer Suche.

Polizei und Feuerwehr haben nach einer nervenaufreibenden Suche in Baden-Württemberg zwei verirrte Kinder nahe der Autobahn 81 aufgespürt und gerettet. Die beiden hatten am Dienstagabend ihre Familien bei dem Besuch eines Schnellrestaurants verloren und waren daraufhin an der Autobahn herumgeirrt.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte befand sich das 13 Jahre alte Mädchen nach einem Sturz in einem lebensbedrohlichen Zustand. Der 14-jährige Junge sei bei der Odyssee am Abend zuvor unverletzt geblieben. Beide hatten ihre Angehörigen nach dem Besuch eines Schnellrestaurants in einem Einkaufszentrum aus den Augen verloren. In einem Wald an der nahen A 81 hätten sie dann die Orientierung verloren.

Junge rief Rettungsdienst

Mit einem Handy habe der Junge die Rettungsleitstelle angerufen und den Kontakt gehalten, während das Mädchen – wohl aufgrund einer psychischen Krise – gestürzt sei und sich am Kopf verletzt habe. Polizei- und Feuerwehrkräfte suchten mit Hochdruck nach den verirrten Kindern. Ein Feuerwehrmann habe die Teenager schließlich in der Nähe von Asperg (Kreis Ludwigsburg) entdeckt und konnte die übrigen Einsatzkräfte zu ihnen lotsen. Die 13-Jährige sei daraufhin erfolgreich reanimiert worden, beide Kinder wurden in eine Klinik gebracht.

Bei der Suche wurde das Gebiet von einem Hubschrauber ausgeleuchtet, die A 81 sei aufgrund der vielen Einsatzfahrzeuge teilweise gesperrt gewesen. Laut Polizeibericht dauerte die Rettungsaktion etwa eine Stunde. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: