Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Tierischer Besuch: Merkels Haustier ist ein Fuchs

Merkels Haustier ist ein Fuchs

11.10.2012, 18:44 Uhr | dpa

Tierischer Besuch: Merkels Haustier ist ein Fuchs. Ein Rotfuchs hat sich in Angela Merkels Kanzleramts-Garten verirrt (Quelle: dapd/dpa)

Ein Rotfuchs hat sich in Angela Merkels Kanzleramts-Garten verirrt (Quelle: dapd/dpa)

Zum Besuch von Staatsgästen aus Ungarn hat sich ein Fuchs in den Garten des Kanzleramtes getraut. Kurz bevor Ministerpräsident Viktor Orban mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vor die Presse trat, schlich das Tier über die grüne Wiese vor dem Gebäude.

Der pelzige Vierbeiner lief in aller Ruhe über den Rasen, schlenderte einen Weg entlang und legte sich zwischendurch gemütlich auf die faule Haut.

Vorliebe für Gäste aus dem Osten

Die Tiere scheinen eine Vorliebe für Gäste aus dem Osten zu haben: Vor drei Wochen rannte ein Fuchs beim Besuch einer Delegation aus Kroatien durch den Garten.

Vom nahe gelegenen Tiergarten wechselten öfter Füchse zum Kanzleramt, hieß es dazu in Berlin. Besonders Jungtiere suchten nach einem neuen Revier.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal