Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanoramaTiere

Von Norwegen bis Kanada: Füchsin wandert 3.500 Kilometer in 76 Tagen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNRW: Mann auf offener Straße erschossenSymbolbild für einen TextÖlpreise sacken abSymbolbild für einen TextDer nächste Schlagerstar hört aufSymbolbild für einen TextBitterböse: Netz feiert den WM-FlitzerSymbolbild für einen TextAutobahn nach Unfall bis Dienstag gesperrtSymbolbild für einen TextNeues Traumpaar für "Sturm der Liebe"Symbolbild für ein VideoGrößter Vulkan der Welt ausgebrochenSymbolbild für einen TextEx von Mross mit neuem Mann gesichtetSymbolbild für einen TextAsamoah-Stiftung erzielt RekordsummeSymbolbild für einen TextNotfall: Show-Abbruch bei Mario BarthSymbolbild für einen Text"Patriot" fährt mit Auto in SitzblockadeSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Kommentator schießt gegen die FifaSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Füchsin wandert in 76 Tagen von Norwegen nach Kanada

Von dpa
03.07.2019Lesedauer: 2 Min.
Ein Forscher hat die Füchsin mit einem Halsband ausgestattet: Das Tier legte Tausende Kilometer zurück.
Ein Forscher hat die Füchsin mit einem Halsband ausgestattet: Das Tier legte Tausende Kilometer zurück. (Quelle: Elise Strømseng/Norwegian Polar Institute/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Tausende Kilometer hat sie zurückgelegt, manchmal über 100 am Tag: Eine Füchsin ist von Norwegen nach Kanada gelaufen und hat damit einen neuen Rekord aufgestellt. Forscher sind über die lange Strecke verblüfft.

Ein Polarfuchs hat norwegische Forscher erstaunt, das Tier ist innerhalb von 76 Tagen von Spitzbergen bis nach Kanada gewandert. Das junge Weibchen habe die 3.506 Kilometer lange Strecke vom Norden Norwegens über Grönland bis zur kanadischen Insel Ellesmere Island zwischen dem 26. März und dem 10. Juni 2018 zurückgelegt, schreiben die Wissenschaftler Eva Fuglei und Arnaud Tarroux in einem Artikel, der in der Fachzeitschrift "Polar Research" des norwegischen Polarinstituts in Tromsø veröffentlicht wurde.

(Quelle: Polar Research Journal/ Norwegian Polar Institute)

Die Forscher hatten die Polarfüchsin (Vulpes lagopus) im Juli 2017 nahe einem Gletscher auf Spitzbergen mit einem Halsband ausgestattet, um ihre Bewegungen per Satellit beobachten zu können. So konnten sie mitverfolgen, dass das Tier drei Wochen und knapp 1.500 Kilometer nach dem Verlassen von Spitzbergen Grönland erreichte – und weiter Richtung Nordamerika zog. Manches deute darauf hin, dass sie das Meereis teils möglicherweise als eine Art Transportmittel benutzt habe, heißt es in der Studie.

Erste dokumentierte Fuchswanderung bis nach Kanada

"Wir haben nicht geglaubt, dass das wahr ist", erklärte Fuglei in einer Mitteilung ihres Instituts. Demnach legte die Füchsin 46,3 Kilometer pro Tag zurück, zu Spitzenzeiten im Norden Grönlands gar täglich 155 Kilometer. Dieses Tempo sei für die Art zuvor noch nie wissenschaftlich aufgezeichnet worden. Bisher habe den Rekord ein ausgewachsenes Männchen mit 113 Kilometern pro Tag in Alaska gehalten. Gleichzeitig handele es sich um die erste dokumentierte Fuchswanderung von Spitzbergen bis nach Kanada.


Rechnet man den Weg hinzu, den sie vom Gletscher bis zur Küste Spitzbergens sowie auf Ellesmere Island zurückgelegt hat, kommt die Füchsin demnach auf eine Gesamtdistanz von 4.415 Kilometern in vier Monaten. Luftlinie wären es 1.789 Kilometer gewesen. Wo sich die Füchsin heute befindet, ist unklar: Das Halsband hat im Februar die funktion eingestellt. Damals war das Tier noch auf Ellesmere Island.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Schon mehr als 160 Wolfsrudel in Deutschland
Von Tobias Eßer
KanadaNorwegen
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website